Der Aus­schuss für bür­ger­li­che Frei­hei­ten, Justiz und Inne­res (LIBE) des Euro­päi­schen Par­la­ments hat die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on im Juni 2018 auf­ge­for­dert, den EU-US-Pri­va­cy Shield aus­zu­set­zen (Medi­en­mit­tei­lung vom 12. Juni 2018), u.a. mit Blick auf den US CLOUD Act, sofern die USA die Anfor­de­run­gen des Pri­va­cy Shield nicht bis am 1. Sep­tem­ber 2018 ein­hiel­ten.

Am 5. Juli wird nun das Euro­päi­sche Par­la­ment über den Pri­va­cy Shield abstim­men. Der Antrag für die Abstim­mung ist hier ver­füg­bar und ver­langt u.a., das Par­la­ment sol­le fest­hal­ten

that, unless the US is ful­ly com­pli­ant by 1 Sep­tem­ber 2018, the Com­mis­si­on has fai­led to act in accord­ance with Arti­cle 45(5) GDPR;

… und sol­le von der Kom­mis­si­on ver­lan­gen

to sus­pend the Pri­va­cy Shield until the US aut­ho­ri­ties com­ply with its terms;

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.