BGE 139 IV 17: Art. 5 lit. c und Art. 23 UWG; Über­nah­me des Arbeits­er­geb­nis­ses eines ande­ren.

Rege­ste

Art. 5 lit. c und Art. 23 UWG; Über­nah­me des Arbeits­er­geb­nis­ses eines ande­ren.
Wer ein Kar­ten­frei­ga­be­sy­stem (card­s­haring) betreibt, das sei­nen Benut­zern ermög­licht, Fern­seh­pro­gram­me zu ent­schlüs­seln, ohne mit dem Sen­de­un­ter­neh­men ein Abon­ne­ment abge­schlos­sen zu haben, über­nimmt die aus­ge­strahl­ten Sen­dun­gen nicht durch ein tech­ni­sches Repro­duk­ti­ons­ver­fah­ren im Sin­ne von Art. 5 lit. c UWG (E. 1.9).

Nicht amt­lich publi­zier­te Erwä­gun­gen: 6B_156/2012

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.