Im Inter­net sind heu­te eine Viel­zahl von sog. Web­cams anwähl­bar. Dabei han­delt es sich um Video­ka­me­ras, die in gewis­sen Zeit­ab­stän­den oder auf Anfra­ge des Benut­zers Live-Bil­der – z.B. von tou­ri­sti­schen Regio­nen – lie­fern. Die Web­cams die­nen der Unter­hal­tung und sol­len die ent­spre­chen­den Web­sei­ten für die Besu­cher attrak­ti­ver machen.Diese Erläu­te­run­gen bezie­hen sich auf Web­cams, die auf all­ge­mein zugäng­li­che Gebie­te (wie z.B. Stra­ssen, Park­plät­ze, Bahn­hö­fe, Waren­häu­ser etc.) in der Schweiz gerich­tet sind.

Quel­le: EDÖB – Daten­schutz­kon­for­mer Betrieb von Web­cams

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.