Über­sichts­sei­te des EDÖB zum The­ma Daten­schutz­zer­ti­fi­zie­rung:

Mit dem Inkraft­tre­ten des revi­dier­ten Daten­schutz­ge­set­zes auf den 1. Janu­ar 2008 wur­de die Mög­lich­keit von Daten­schutz­zer­ti­fi­zie­run­gen geschaf­fen. Durch­ge­führt von voll­um­fäng­lich pri­va­ten Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­len die­nen sie der Ver­bes­se­rung des Daten­schut­zes und der Daten­si­cher­heit. Da es sich um eine voll­stän­dig neue Mate­rie han­delt, wur­de dafür eigens eine Ver­ord­nung erlas­sen:

Quel­le: EDÖB – Daten­schutz­zer­ti­fi­zie­rung

Sie­he auch die VDSZ und die Erläu­te­run­gen des BJ zur Zer­ti­fi­zie­rung:

erl-vdsz-d

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.