Der neu­ste Trend auf dem Markt der Video­über­wa­chung heisst «Dash­cam». Die­se Kame­ras wer­den in Fahr­zeu­ge ein­ge­baut, um das Gesche­hen auf der Stra­sse zu fil­men. Die Grün­de dafür rei­chen von rei­ner Unter­hal­tung bis zur Beschaf­fung von Beweis­mit­teln bei Unfäl­len. In eini­gen Län­dern sind sol­che Kame­ras gesetz­lich oder durch die Haft­pflicht­ver­si­che­rer vor­ge­schrie­ben, in der Schweiz jedoch ver­stösst ihr Ein­satz gegen Grund­sät­ze des Daten­schutz­ge­set­zes.

Quel­le: EDÖB – Erläu­te­run­gen zu Video­über­wa­chung in Fahr­zeu­gen (Dash­cam)

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.