Der EDÖB hat den Tätig­keits­be­richt Nr. 25 (2017−2018) ver­öf­fent­licht, der die Zeit vom 1. April 2017 bis zum 31. März 2018 abdeckt. Es ist der erste Bericht, des­sen Gegen­stand voll­stän­dig in die Amts­zeit von Adri­an Lob­si­ger fällt.

Res­sour­cen: Inter­es­sant ist die Fest­stel­lung, dass die Res­sour­cen des EDÖB pro­zen­tu­al immer stär­ker von der Bera­tungs­tä­tig­keit bean­sprucht wer­den, was u.a. mit der Mel­dung von Daten­schutz­ver­let­zun­gen zusam­men­hän­ge und zu Ver­zö­ge­rung und Kür­zun­gen bei geplan­ten Kon­trol­len füh­re. Die fol­gen­de Sta­ti­stik aus dem Tätig­keits­be­richt zeigt, dass der Gesamt­auf­wand für die Auf­sicht sinkt (der Anteil an der Auf­sicht über Pri­va­te am Gesamt­auf­wand liegt bei unter 4%) (anklicken für vol­le Grö­sse):

DSGVO: Mit Bezug auf die DSGVO schreibt der EDÖB, er wol­le den Unter­neh­men hier wei­ter­hin bera­tend zur Sei­te ste­hen und als Auf­sichts­be­hör­de auch im Aus­land eine sicht­bar prä­sent sein. Gera­de letz­te­res wäre sehr zu begrü­ssen, jeden­falls dann, wenn der EDÖB einen gewis­sen Prag­ma­tis­mus ver­tritt, der sich in der Schweiz durch­aus bewährt hat. Offen ist anschei­nend noch, ob der EDÖB im Euro­päi­schen Daten­schutz­aus­schuss wie ver­langt Beob­ach­ter­sta­tus erhal­ten wird.

Revi­si­on des DSG: Der EDÖB hält dazu u.a. fest, dass er die Auf­tei­lung der Bera­tung bedau­ert, dass er sich ein Recht auf Daten­por­ta­bi­li­tät gewünscht habe, dass in der Schweiz ein Daten­schutz­be­auf­trag­ter nach dem Vor­bild der DSGVO wün­schens­wert und dass das vor­ge­schla­ge­ne Sank­tio­nen­sy­stem noch­mals über­dacht wer­den sol­le.

Wei­te­re The­men: Der Tätig­keits­be­richt äussert sich wei­ter u.a. zu den fol­gen­den The­men:

  • Grund­rech­te und Daten­schutz­fra­gen all­ge­mein
    • Revi­si­on des Bun­des­ge­set­zes über den Daten­schutz
    • Ver­wen­dung der AHV-Num­­mer als Per­so­nen­iden­ti­fi­ka­tor und Eva­lua­ti­on der Risi­ken
    • Ein­satz von Online-Kam­­pa­gn­en­­tools
  • Ver­kehr
    • Pro­jek­te im Öffent­li­chen Ver­kehr
    • Bear­bei­tung von Fahr­zeug­da­ten
    • Stra­ssen­ver­kehr: Ein­füh­rung eines intel­li­gen­ten Fahr­ten­schrei­bers
  • Inter­net und Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on
    • Smart-TV
    • Daten­dieb­stahl bei Swis­s­com
    • Auf­bau eines elek­tro­ni­schen Iden­ti­täts­nach­wei­ses (E-ID)
    • Bun­des­ge­richts­ur­teil zum Aus­kunfts­recht zu den Rand­da­ten
  • Justiz, Poli­zei, Sicher­heit
    • Über­wa­chung des Post- und Fern­mel­de­ver­kehrs – Revi­si­on der Aus­füh­rungs­er­las­se
    • Gesichts­er­ken­nung am Flug­ha­fen
    • Bun­des­ge­setz über Vor­läu­fer­stof­fe für explo­si­ons­fä­hi­ge Stof­fe und Bun­des­ge­setz über poli­zei­li­che Mass­nah­men zur Bekämp­fung von Ter­ro­ris­mus
    • Arbeits­grup­pe Revi­si­on DNA-Pro­­­fil-Gesetz
    • Schen­gen­zu­sam­men­ar­beit
    • Schen­­gen­vi­­sa-Kon­trol­­le im Staats­se­kre­ta­ri­at für Migra­ti­on
    • Umset­zung Schen­gen: Kon­trol­le der Aus­schrei­bun­gen beim SEM
  • Gesund­heit und For­schung
    • Elek­tro­ni­sches Pati­en­ten­dos­sier
    • Sta­ti­stik­pro­jekt BAGSAN
    • Mehr Trans­pa­renz für Pati­en­ten beim Out­sour­cing von Arzt­rech­nun­gen
    • Neue ein­heit­li­che Tarif­struk­tur TARPSY:
    • Aus­wei­tung des Anwen­dungs­be­reichs der Daten­an­nah­me­stel­len
    • Die SUVA gibt Ver­si­cher­ten­da­ten zu For­schungs­zwecken wei­ter
  • Ver­si­che­run­gen
    • Voll­mach­ten im Bereich der Kran­ken­tag­geld­ver­si­che­run­gen
    • Infor­ma­ti­ons­sy­stem zur Bekämp­fung von Ver­si­che­rungs­be­trug
    • Aus­la­ge­rung von Auf­ga­ben der Kran­ken­ver­si­che­run­gen an bran­chen­frem­de Dienst­lei­ster
    • Gesund­heits­apps und Bonus­pro­gram­me der Kran­ken­ver­si­che­run­gen
  • Arbeits­be­reich
    • Sach­ver­halts­ab­klä­rung eRe­crui­ting abge­schlos­sen
    • Der «sau­be­re Abgang» bei Kün­di­gung der Arbeits­stel­le
    • Tracking von Mit­ar­bei­ten­den
  • Han­del und Wirt­schaft
    • Swiss-US Pri­va­cy Shield
    • Daten­leck bei EOS Schweiz AG
    • Revi­si­on des Urhe­ber­rechts­ge­set­zes
    • Per­so­na­li­sier­te Wer­bung in Apps auf­grund von Stand­ort­da­ten
    • Daten­be­ar­bei­tung bei Admei­ra
    • Infor­ma­ti­ons­schrei­ben im Zusam­men­hang mit der Kun­den­kar­te von Coop
    • Aus­­kunfts- und Wider­spruchs­recht bei einem Adress­händ­ler – Ergeb­nis des Ver­fah­rens vor dem Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt
    • Daten­wei­ter­ga­be an Drit­te durch das Inter­net­auk­ti­ons­haus ricar­doch
    • Zuläs­si­ge Fra­gen in Anmel­de­for­mu­la­ren für Miet­ob­jek­te
    • Ver­ord­nun­gen zur Umset­zung des ersten Mass­nah­men­pa­kets zur Ener­gie­stra­te­gie
    • Urteil Money­hou­se
    • Zen­tral­stel­le für Kre­dit­in­for­ma­ti­on (ZEK)
  • Finan­zen
    • Auto­ma­ti­scher Infor­ma­ti­ons­aus­tausch
    • Sach­ver­halts­ab­klä­rung bei der Eid­ge­nös­si­schen Steu­er­ver­wal­tung
  • Öffent­lich­keits­prin­zip
    • Zugangs­ge­su­che
    • Schlich­tungs­an­trä­ge
    • Aus­wer­tung des Pilot­ver­suchs
    • Ämter­kon­sul­ta­tio­nen und Stel­lung­nah­men

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.