Ein Ver­ein ver­fügt über zahl­rei­che Per­so­nen­da­ten (bspw. Adres­se, Geburts­da­tum, Tele­fon­num­mern, Foto­gra­fi­en) sei­ner Mit­glie­der. Mit die­sen Anga­ben muss sorg­fäl­tig umge­gan­gen wer­den. Der Ver­eins­vor­stand, dem die­se Daten zur Erfül­lung sei­ner Auf­ga­ben anver­traut sind, trägt die Ver­ant­wor­tung für den daten­schutz­kon­for­men Umgang.

Quel­le: EDÖB – Umgang mit Mit­glie­der­da­ten in einem Ver­ein

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.