Die European Uni­on Agen­cy For Net­work and Infor­ma­ti­on Secu­ri­ty (Agen­tur der Euro­päi­schen Uni­on für Netz- und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit; ENISA) beruht auf der ENISA-Ver­ord­nung und hat u.a. die Auf­ga­be, die Stel­len der EU bei poli­ti­schen Mass­nah­men im Bereich der Netz- und Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit zu unter­stüt­zen. Sie hat mit Datum vom 19. Novem­ber 2018 einen Leit­fa­den zur Sicher­heit bei der Ver­wen­dung von Inter­net of Things-Lösun­gen im Rah­men der Fer­ti­gungs­au­to­ma­ti­sie­rung ver­öf­fent­licht. Sie hält dazu fest:

The gui­de­li­nes and secu­ri­ty mea­su­res listed in this stu­dy aim at impro­ving the cyber­se­cu­ri­ty postu­re of Indu­stry 4.0 orga­ni­sa­ti­ons that have adop­ted or plan to adopt Indu­stri­al IoT devices and solu­ti­ons that enhan­ce auto­ma­ti­on in indu­stri­al ope­ra­ti­ons. The­se secu­ri­ty mea­su­res app­ly to a wide audi­ence span­ning Indu­stri­al IoT ope­ra­tors and manufacturers/vendors, which can uti­li­se the­se mea­su­res and recom­men­da­ti­ons as a check­list against which to exami­ne their Indu­stry 4.0 secu­ri­ty solu­ti­ons.

The aim of the stu­dy is to ser­ve as a refe­rence point to pro­mo­te col­la­bo­ra­ti­on on Indu­stry 4.0 and Indu­stri­al IoT secu­ri­ty across the European Uni­on and rai­se awa­reness of the rele­vant thre­ats and risks with a focus on “secu­ri­ty for safe­ty”.

Der Leit­fa­den ist auf der Web­site der ENISA abruf­bar.

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.