Der Bun­des­rat hat am 20. April 2016 die neue Stra­te­gie “Digi­ta­le Schweiz” ver­ab­schie­det (Link). Sie löst die bis­he­ri­ge Stra­te­gie für eine Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft in der Schweiz aus dem Jahr 2012 ab, die nur für den Bund galt. Mit der neu­en Stra­te­gie möch­te der Bun­des­rat

[…] dazu bei­tra­gen, dass unser Land mehr von der zuneh­men­den Digi­ta­li­sie­rung pro­fi­tiert und sich als inno­va­ti­ve Volks­wirt­schaft noch dyna­mi­scher ent­wickelt. Die Wirt­schaft soll sich im digi­ta­len Raum mög­lichst frei ent­fal­ten kön­nen. Mit Blick auf eine infor­mier­te und demo­kra­ti­sche Gesell­schaft und zur Siche­rung der Wohl­fahrt ist es zudem von zen­tra­ler Bedeu­tung, dass die Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner der Schweiz die moder­nen Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en in ihrem täg­li­chen Leben kom­pe­tent und sicher nut­zen kön­nen.

Der Bun­des­rat möch­te in erster Linie bereits exi­stie­ren­de Akti­vi­tä­ten und Exper­ten­grup­pen auf­ein­an­der abstim­men. Zusätz­lich

  • klärt das Eid­ge­nös­si­sche Depar­te­ment für Wirt­schaft, Bil­dung und For­schung (WBF) die Rah­men­be­din­gun­gen, die nötig sind, damit die schwei­ze­ri­sche Volks­wirt­schaft die Chan­cen der Digi­ta­li­sie­rung nut­zen kann, ins­be­son­de­re im Bereich Wett­be­werbs­recht, Regu­lie­rung und Arbeits­markt;
  • das UVEK erar­bei­tet eine Über­sicht zum Zugang, Umgang und zur Sicher­heit von Daten im Bund;
  • die Bun­des­ver­wal­tung sucht daher koor­di­niert den Aus­tausch mit der EU auf die­sem Gebiet.

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.