Das Euro­päi­sche Par­la­ment hat am 12. Sep­tem­ber 2018 dem Vor­schlag für eine Richt­li­ne über das Urhe­ber­recht im digi­ta­len Bin­nen­markt mit gro­sser Mehr­heit zuge­stimmt. Der Vor­schlag ist ins­be­son­de­re wegen der dar­in vor­ge­se­he­nen Upload-Fil­ter und dem Lei­stungs­schutz­recht für Pres­se­ver­le­ger stark umstrit­ten. Einen kri­ti­schen Bei­trag zum Ent­scheid des Par­la­ments hat z.B. netzpolitik.org ver­öf­fent­licht. Eine etwas ande­re Sicht kann man bei der SZ lesen.

Der Ent­wurf der Richt­li­nie wird nun im Tri­log Gegen­stand wei­te­rer Ver­hand­lun­gen sein.

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.