Däne­mark: Bus­se für eine Daten­lö­schung nach Aus­kunfts­be­geh­ren

Die däni­sche Daten­schutz­be­hör­de hat eine Bus­se gegen ein Per­so­nal­ver­mitt­lungs­un­ter­neh­men bean­tragt. Das Unter­neh­men hat­te Per­so­nen­da­ten, die Gegen­stand eines Aus­kunfts­er­su­chens waren, nach Ein­gang des Ersu­chens und vor der Aus­kunfts­er­tei­lung gelöscht. Die Daten­schutz­be­hör­de hat das Unter­neh­men bei der Poli­zei ver­zeigt und eine Bus­se von 50’000 Däni­schen Kro­nen (ca. CHF 7’100) emp­foh­len. … wei­ter­le­sen

LfDI Baden-Würt­tem­berg: Muster Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­ein­ba­rung

Der Lan­des­be­auf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit (LfDI) für Baden-Wür­t­­te­m­­berg hat ein Muster eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trags i.S.v. Art. 28 DSGVO ver­öf­fent­licht: deutsch eng­lisch Bereits frü­her hat der LfDI Muster für Ver­ein­ba­run­gen zwi­schen gemein­sam Ver­ant­wort­li­chen publi­ziert (sie­he hier [DE] und hier [EN]).

EU-Kom­mis­si­on: Ange­mes­sen­heits­ent­scheid am 3. Juni 2020?

Wie insi­­de-it berich­tet hat, soll die Kom­mis­si­on der EU gemäss einer pro­vi­so­ri­schen Agen­da am 3. Juni 2020 ent­schei­den, ob sie das Schutz­ni­veau des schwei­ze­ri­schen Daten­schut­zes wei­ter­hin als ange­mes­sen aner­kennt. Mög­lich wäre auch ein Nicht-Ent­­scheid: Der heu­ti­ge Ange­mes­sen­heits­be­schluss hat kein Aus­lauf­da­tum. Auch Art. 45 Abs. 5 DSGVO sieht nur vor, … wei­ter­le­sen

SPK-SR: Anträ­ge zum E‑DSG zuhan­den des Stän­de­rats (Som­mer­ses­si­on 2020)

Die Staats­po­li­ti­sche Kom­mis­si­on des Stän­de­rats (SPK-SR) hat am 18. Mai 2020 bera­ten und ihre Anträ­ge ver­ab­schie­det, die der Stän­de­rat in der Som­mer­ses­si­on 2020 bera­ten wird (aktu­el­le Fah­ne). Die SPK-SR stellt fol­gen­de Anträ­ge (vgl. auch den Bericht zu den im Dif­fe­renz­be­rei­ni­gungs­ver­fah­ren noch offe­nen Punk­ten): Begriff der gene­ti­schen Daten: wie … wei­ter­le­sen

LG Hei­del­berg: kein DSGVO-Aus­kunfts­an­spruch bei unver­hält­nis­mä­ssi­gem Auf­wand

Das Land­ge­richt Hei­del­berg hat am 6. Febru­ar 2020 ein Urteil zum Aus­kunfts­an­spruch nach der DSGVO gefällt (Az. 4 O 6/19). Der Klä­ger, ein frü­he­res Vor­stands­mit­glied des beklag­ten Ver­ant­wort­li­chen, hat­te nicht nur sei­ne Per­so­nal­ak­te ver­langt, son­dern auch E‑Mail-Kor­­re­­s­pon­­denz mit ca. 10.000 E‑Mails, die bereits archi­viert waren. Der Ver­ant­wort­li­che wehr­te sich … wei­ter­le­sen

BGÖ: Kosten­lo­sig­keit von Zugangs­ge­su­chen?

In Umset­zung der par­la­men­ta­ri­schen Initia­ti­ve 16.432 Graf-Lit­­scher (“Gebüh­ren­re­ge­lung. Öffent­lich­keits­prin­zip in der Bun­des­ver­wal­tung”) hat die Staats­po­li­ti­sche Kom­mis­si­on des Natio­nal­rats (SPK-NR) bereits am 14. Febru­ar 2020 eine zuhan­den in die Ver­nehm­las­sung gege­ben, wonach für den Zugang zu amt­li­chen Doku­men­ten nach BGÖ grund­sätz­lich kei­ne Gebühr mehr erho­ben wer­den sol­le: Vor­ent­wurf Erläu­tern­der Bericht … wei­ter­le­sen

in eige­ner Sache: neu­es Lay­out

Wir haben das Lay­out von daten:recht über­ar­bei­tet. Neu ist neben der gra­fi­schen Auf­ma­chung vor allem die Navi­ga­ti­on. Die Bei­trä­ge wer­den nach Berei­chen – Behör­de, Gesetz­ge­bung, Urtei­le usw. – über ein neu­es Menu erschlos­sen. Die Bei­trä­ge sind neu zudem einer Regi­on zuge­ord­net (Schweiz, EU, Dritt­staa­ten). Eben­falls ver­bes­sert ist die … wei­ter­le­sen

Moti­on Christ (20.3113): Schluss mit Papier­ab­fall­ber­gen. Opt-in- anstel­le Opt-out-Lösung für unadres­sier­te Wer­be­sen­dun­gen

Moti­on Christ (20.3113): Schluss mit Papier­ab­fall­ber­gen. Opt-in- anstel­le Opt-out-Lösung für unadres­sier­te Wer­be­sen­dun­gen Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, die Gesetz­ge­bung so anzu­pas­sen, dass bei unadres­sier­ter Brief­ka­sten­wer­bung vom gel­ten­den Opt-Out System zu einem Opt-In-System gewech­selt wird. Wer­bung soll nur erhal­ten, wer dies expli­zit möch­te. Ande­ren­falls wer­den kei­ne unadres­sier­ten Wer­be­sen­dun­gen … wei­ter­le­sen

FIN­MA-Auf­sichts­mit­tei­lung 05/2020: Mel­de­pflicht von Cyber-Attacken

Die FINMA hat mit Datum vom 7. Mai 2020 die Auf­sichts­mit­tei­lung 05/2020 betr. Mel­de­pflicht von Cyber-Attacken ver­öf­fent­licht. Sie steht vor dem Hin­ter­grund der wei­ter­hin – und beson­ders in Stress-Situa­­ti­on wie der aktu­el­len Pan­de­mie – als “sehr hoch” beur­teil­ten Gefahr von Cyber-Attacken auf den Schwei­zer Finanz­platz. Auf­sichts­mit­tei­lung Die Auf­sichts­mit­tei­lung … wei­ter­le­sen