EDSA: Stel­lung­nah­me zum Ange­mes­sen­heits­be­schluss betr. Japan

Der Euro­päi­sche Daten­schutz­aus­schuss (EDSA; Euro­pean Data Pro­tec­tion Board, der Nach­fol­ger der Arti­­­kel-29-Daten­­­schu­t­­z­­­grup­­­pe) hat sich zum Ent­wurf des Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses der Kom­mis­si­on für Japan geäu­ssert (Opi­ni­on 28/2018 regar­ding the Euro­pean Com­mis­si­on Draft Imple­men­ting Deci­si­on on the ade­qua­te pro­tec­tion of per­so­nal data in Japan, 5. Dezem­ber 2018). Der EDSA misst die­sem … wei­ter­le­sen

Bez­Ger ZH (1.6.2018, CG160047): Pas­siv­le­gi­ti­ma­ti­on der Such­ma­schi­ne für Deep Links bejaht

Das Bezirks­ge­richt hat die Kla­ge eines stell­ver­tre­ten­den Kli­nik­di­rek­tors gegen einen Such­ma­schi­nen­be­trei­ber – mut­mass­lich Goog­le – abge­wie­sen, mit der Goog­le zur Löschung von Links auf nega­ti­ve Bei­trä­ge gezwun­gen wer­den soll­te. Strit­tig war dabei zunächst die Pas­siv­le­gi­ti­ma­ti­on des Such­ma­schi­nen­be­trei­bers, d.h. ob die Anzei­ge eines direk­ten Links auf ver­let­zen­de Inhal­te in … wei­ter­le­sen

Leit­fa­den zur Bear­bei­tung von Per­so­nen­da­ten bei Wah­len und Abstim­mun­gen

Der EDÖB und die Kon­fe­renz der schwei­ze­ri­schen Daten­schutz­be­auf­trag­ten (pri­vatim) haben gemein­sam einen Leit­fa­den zur Anwen­dung des Daten­schutz­rechts auf die digi­ta­le Bear­bei­tung von Per­so­nen­da­ten im Zusam­men­hang mit Wah­len und Abstim­mun­gen in der Schweiz ver­öf­fent­licht (https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home/datenschutz/dokumentation/leitfaeden/Wahlen.html). Dar­in wer­den Grund­sät­ze zur Bear­bei­tung von Per­so­nen­da­ten im Rah­men des poli­ti­schen Ent­schei­dungs­fin­dungs­pro­zes­ses fest­ge­legt. Bei … wei­ter­le­sen

Daten­schutz­be­auf­trag­te Nord­rhein-West­fa­len: FAQ zu Inkas­so­un­ter­neh­men

Die Lan­des­be­auf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit Nor­d­rhein-West­­fa­­len hat in einem Doku­ment (Stand Novem­ber 2018) häu­fig gestell­te Fra­gen zur “Daten­ver­ar­bei­tung in Inkas­so­un­ter­neh­men” beant­wor­tet. Inter­es­sant sind u.a. fol­gen­de Hin­wei­se: Dür­fen mei­ne Daten ohne mei­ne Ein­wil­li­gung an ein Inkas­so­un­ter­neh­men über­mit­telt wer­den? Es obliegt der frei­en Ent­schei­dung eines Unter­neh­mens, sich in Streit­fäl­len … wei­ter­le­sen

Ham­bur­gi­sche Beauf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit: Data-Bre­ach-Mel­dun­gen nach Art. 33 DSGVO

Der Ham­bur­gi­sche Beauf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit hat am 15. Novem­ber 2018 einen Leit­fa­den zu Mel­dun­gen von Daten­schutz­ver­let­zun­gen nach Art. 33 DSGVO ver­öf­fent­licht, der in weni­gen Punk­ten eini­ge Klar­stel­lun­gen bringt: nicht jede Daten­schutz­ver­let­zung, son­dern grund­sätz­lich nur Ver­let­zun­gen der Daten­si­cher­heit wer­den erfasst (Bei­spie­le sind “Hacking und Daten­dieb­stahl sowie SQL-Lücken, Bugs im … wei­ter­le­sen

Euro­pa­rat: Ent­wurf von Richt­li­ni­en zur Künst­li­chen Intel­li­genz

Der durch das Euro­pa­rats­über­ein­kom­men Nr. 108 ein­ge­setz­te Bera­ten­de Aus­schuss hat den Ent­wurf von Leit­li­ni­en zur Künst­li­chen Intel­li­genz (Draft Gui­de­li­nes on Arti­fi­cial Intel­li­gence) vor­ge­legt (30.11.2018, Doku­ment T‑PD(2018)17rev). Das Doku­ment ent­hält rela­tiv all­ge­mein gehal­te­ne Emp­feh­lun­gen, geglie­dert in (1) all­ge­mei­ne Emp­feh­lun­gen und Emp­feh­lun­gen zuhan­den (2) von Regie­run­gen und (3) von Ent­wick­lern, Her­stel­lern … wei­ter­le­sen

EGMR: Eine Haf­tung für das Set­zen eines Links kann gegen Art. 10 EMRK ver­sto­ssen (Magyar Zeti Zrt gegen Ungarn)

Der Euro­päi­sche Gerichts­hof für Men­schen­rech­te EGMR hat im Urteil MAGYAR JETI ZRT gegen Ungarn vom 4. Dezem­ber 2018 (Beschwer­de Nr. 11257/16) ent­schie­den, dass Ungarn durch die Aus­ge­stal­tung sei­nes Haf­tungs­recht die Frei­heit der Mei­nungs­äu­sse­rung i.S.v. Art. 10 EMRK ver­letzt hat. Beschwer­de­füh­re­rin war die Betrei­be­rin der web­site 444.hu, die einen Link … wei­ter­le­sen

CNIL: Ver­si­on 2.0 des PIA-Tools

Die fran­zö­si­sche Auf­sichts­be­hör­de CNIL hat die Ver­si­on 2.0 ihres Tools für Daten­­schutz-Fol­­gen­a­b­­schä­t­­zun­­­gen ver­öf­fent­licht (Medi­en­mit­tei­lung). Die Soft­ware führt den Anwen­der schritt­wei­se durch die Fol­gen­ab­schät­zung: Das Tool steht als zum Down­load bereit als Por­­ta­­ble-Ver­­­si­on und als Ser­­ver-Ver­­­si­on (die vom Nut­zer selbst geho­stet wer­den muss).