Imma­te­ri­el­ler Scha­den­er­satz nach der DSGVO – Urtei­le aus Deutsch­land

Wie Kol­le­ge Simon Assi­on von Bird & Bird auf Lin­kedIn berich­tet, gab es in Deutsch­land bis­her offen­bar vier Gerichts­ent­schei­de, die Ansprü­che auf imma­te­ri­el­len Scha­den­er­satz betra­fen. In allen Fäl­len sind die ent­spre­chen­den Kla­gen geschei­tert. Die Gerich­te hiel­ten dabei zusam­men­ge­fasst fest, dass ein Anspruch auf imma­te­ri­el­len Scha­den­er­satz zumin­dest eine “spür­ba­re” Beein­träch­ti­gung … wei­ter­le­sen

DSG-Revi­si­on: Ein­tre­ten; Rück­wei­sungs­an­trä­ge geschei­tert

Der Natio­nal­rat hat heu­te Diens­tag die Ein­tre­tens­de­bat­te zur Revi­si­on des DSG bestrit­ten. Die bei­den Rück­wei­sungs­an­trä­ge (an die Kom­mis­si­on bzw. an den Bun­des­rat) wur­den abge­lehnt, auf das Geschäft wird ein­ge­tre­ten. Die Wort­pro­to­kol­le der heu­ti­gen Debat­te sind auf der Web­site des Par­la­ments ver­füg­bar.

E‑DSG: Pla­nung der Debat­te; neue Ein­zel­an­trä­ge (Bear­bei­tungs­ver­zeich­nis)

Im Hin­blick auf die Bera­tung des Kom­mis­si­ons­ent­wurfs des DSG am 24. und 25. Sep­tem­ber 2019 im Natio­nal­rat haben die Par­la­ments­dien­ste fol­gen­de Doku­men­te ver­öf­fent­licht: Ablauf der Debat­te (Stand 11. Sep­tem­ber 2019) mit Anga­ben zur Auf­tei­lung der Debat­te in Ein­tre­tens­de­bat­te mit den Min­der­heits­an­trä­gen Rutz und Wer­muth für die Rück­wei­sung an … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Fia­la (19.3693): Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on, eine gro­sse Her­aus­for­de­rung)

Inter­pel­la­ti­on Fia­la (19.3693): Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on, eine gro­sse Her­aus­for­de­rung) Ein­ge­reich­ter Text Die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on ist die wahr­schein­lich gröss­te Her­aus­for­de­rung des 21. Jahr­hun­derts für Poli­tik, Wirt­schaft und Gesell­schaft. Den Über­gang von ana­log zu digi­tal so zu gestal­ten, dass die Bevöl­ke­rung pro­fi­tiert soll­te ein über­ge­ord­ne­tes Ziel dar­stel­len. Der Bei­rat für digi­ta­le … wei­ter­le­sen

BJ: Gegen­über­stel­lung E‑DSG/ERK 108/DSGVO/Schengen/DSG

Das Bun­des­amt für Justiz hat die Revi­si­ons­vor­schlä­ge des Bun­des­rats und der Mehr­heit der Staats­po­li­ti­schen Kom­mis­si­on dar­auf­hin ana­ly­siert, ob sie jeweils der Euro­pa­rats­kon­ven­ti­on 108 (ERK 108) und der DSGVO ent­spre­chen, ob sie im Hin­blick auf den Ange­mes­sen­heits­be­schluss der EU pro­ble­ma­tisch sind, ob sie mit den Schen­­gen-Ver­­­trä­­gen kom­pa­ti­bel sind und … wei­ter­le­sen

App­Ger BS: StGB 321; Absol­vent eines Psy­cho­lo­gie­stu­di­ums

Das Appel­la­ti­ons­ge­richt des Kan­tons Basel-Stadt hat­te sich mit dem Tat­be­stand von Art. 321 StGB (Ver­let­zung des Berufs­ge­heim­nis­ses) zu beschäf­ti­gen (Ent­scheid vom 13. März 2019, AG.2019.255, Swiss­lex). Frag­lich war, ob ein Absol­vent eines Psy­cho­lo­gie­stu­di­ums unter die­se Bestim­mung fal­len kann. Das App­Ger ver­neint die­se Fra­ge im kon­kre­ten Fall auf der … wei­ter­le­sen

BVGer, A5715/2018: Recht auf Infor­ma­ti­on in der inter­na­tio­na­len Amts­hil­fe in Steu­er­sa­chen (Art. 4 Abs. 3 StA­hiG)

Gemäss BVGer sind auch die von einem inter­na­tio­na­len Amts­hil­fe­ge­such nicht betrof­fe­nen Per­so­nen, deren Daten an ersu­chen­de Behör­den über­mit­telt wer­den sol­len, vor­gän­gig zu infor­mie­ren. Hin­ter­grund war eine ent­spre­chen­de Emp­feh­lung des EDÖB vom 18. Dezem­ber 2017. Die Emp­feh­lung rich­te­te sich gegen die Pra­xis der ESTV, in der US-Amts­­hil­­fe nur die … wei­ter­le­sen

EDSA: Leit­li­ni­en für Video­über­wa­chung (Ent­wurf)

Der Euro­päi­sche Daten­schutz­aus­schuss hat einen auf den 10. Juli 2019 datier­ten Ent­wurf von Leit­li­ni­en zur Video­über­wa­chung ver­öf­fent­licht („Gui­de­li­nes 3/2019 on pro­ces­sing of per­so­nal data through video devices“). Der Ent­wurf war zur öffent­li­chen Kon­sul­ta­ti­on bis am 9. Sep­tem­ber 2019 auf­ge­legt. Die Leit­li­ni­en äussern sich u.a. zu fol­gen­den The­men: sach­li­che … wei­ter­le­sen

EDSA: Stel­lung­nah­me zu Stan­dard­ver­trags­klau­seln für ADV; Hin­wei­se für das Draf­ting von ADV

Nach der DSGVO müs­sen Ver­ant­wort­li­che und Auf­trags­ver­ar­bei­ter bekannt­lich eine Ver­ein­ba­rung i.S.v. Art. 28 Abs. 3 DSGVO schlie­ssen (Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­ver­ein­ba­rung, ADV). Art. 28 Abs. 6 DSGVO sieht vor, dass ADV ggf. auf Stan­dard­ver­trags­klau­seln (Stan­dard Con­trac­tu­al Clau­ses, SSC) beru­hen kön­nen. Auf die­ser Basis hat die däni­sche Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de dem Euro­päi­schen Daten­schutz­aus­schuss (EDSA) einen Ent­wurf sol­cher SSC … wei­ter­le­sen