Generic selectors
Nur exakte Treffer
im Titel suchen
Search in content

Beiträge zum Thema

AI

Postu­lat Mar­ti (21.4406): Bericht zur Regu­lie­rung von auto­ma­ti­sier­ten Entscheidungssystemen

Postu­lat Mar­ti (21.4406): Bericht zur Regu­lie­rung von auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­sy­ste­men Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, einen Bericht vor­zu­le­gen, in dem auf­ge­zeigt wird, wo mög­li­cher Regu­lie­rungs­be­darf bei auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­sy­ste­men (ADMS) bezie­hungs­wei­se künst­li­cher Intel­li­genz vor­liegt. Im Fokus dabei steht die Gewähr­lei­stung von Trans­pa­renz, die Beach­tung von ethi­schen Richtlinien

AI-Ver­ord­nung: Ent­wurf; Kom­pro­miss­vor­schlag der slo­we­ni­schen Ratspräsidentschaft

Ent­wurf der Ver­ord­nung Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat­te im April 2021 den Ent­wurf einer Ver­ord­nung zur Fest­le­gung har­mo­ni­sier­ter Vor­schrif­ten für künst­li­che Intel­li­genz (AI-Ver­­or­d­­nung) vor­ge­legt. Der­zeit befin­det sich der Ent­wurf in der Bera­tung im Euro­päi­schen Par­la­ment. Anwen­dungs­be­reich Die Ver­ord­nung regu­liert KI-Syste­­me. Der slo­we­ni­sche Rats­vor­sitz hat am 29. Novem­ber 2021

Bun­des­ver­wal­tung: Leit­li­ni­en zum Umgang mit künst­li­cher Intelligenz

Der Bun­des­rat hat am 25. Novem­ber 2020 Leit­li­ni­en für den Umgang mit künst­li­cher Intel­li­genz durch die Bun­des­ver­wal­tung ver­ab­schie­det. Die Leit­li­ni­en sol­len der Bun­des­ver­wal­tung und Trä­gern von Ver­wal­tungs­auf­ga­ben des Bun­des als all­ge­mei­ne Ori­en­tie­rung die­nen, wenn “sek­to­ra­le KI-Stra­­te­­gien” erar­bei­tet wer­den, wenn spe­zi­fi­schen Regu­lie­run­gen in sek­to­ra­len Anwen­dungs­be­rei­chen eingeführt

ICO: Leit­li­ni­en zu AI und Datenschutz

Die eng­li­sche Auf­sichts­be­hör­de ICO hat Leit­li­ni­en zu AI und Daten­schutz ver­öf­fent­licht: Teil eins betrifft die Accoun­ta­bi­li­ty und Gover­nan­ce im Bereich AI, inkl. Daten­schutz­fol­gen­ab­schät­zun­gen (DPI­As); Teil zwei betrifft die fai­re, recht­mä­ssi­ge und trans­pa­ren­te Ver­ar­bei­tung, inkl. Rechts­grund­la­gen, der Bewer­tung und Ver­bes­se­rung der Lei­stung von KI-Syste­­men und der

ISO-Stan­dard zur Ver­trau­ens­wür­dig­keit von AI-Systemen

Die hat einen Stan­dard (ISO/IEC TR 24028:2020) zur Ver­trau­ens­wür­dig­keit v0n AI-Syste­­men ver­öf­fent­licht. Das Ziel des Doku­ments wird wie folgt umschrie­ben: The goal of this docu­ment is to ana­ly­se the fac­tors that can impact the trust­wort­hi­ness of systems pro­vi­ding or using AI, cal­led here­af­ter arti­fi­cial intelligence

Inter­pel­la­ti­on Graf-Lit­scher (19.4462): Digi­ta­le Ethik – Ver­hin­de­rung von Dis­kri­mi­nie­rung bei künst­li­cher Intelligenz

Inter­pel­la­ti­on Graf-Lit­­scher (19.4462): Digi­ta­le Ethik – Ver­hin­de­rung von Dis­kri­mi­nie­rung bei künst­li­cher Intel­li­genz Ein­ge­reich­ter Text 1. Wie stellt der Bun­des­rat sicher, dass gesell­schaft­li­che Ver­zer­run­gen (Biases)/Diskriminierungen bei Künst­li­cher Intel­li­genz (KI) ver­hin­dert wer­den? 2. In wel­cher Form setzt sich der Bun­des­rat mit den ethi­schen Aspek­ten der Digi­ta­li­sie­rung (Digi­ta­le Ethik)

Deutsch­land: Gut­ach­ten der Datenethikkommission

Die Daten­ethik­kom­mis­si­on – “DEK”, ein von der deut­schen Bun­des­re­gie­rung ein­ge­setz­tes Gre­mi­um – hat ein umfang­rei­ches Gut­ach­ten zur Daten­ethik ver­öf­fent­licht (eine Kurz­fas­sung ist eben­falls ver­füg­bar). Ihr Auf­trag war fol­gen­der: […] ethi­sche Maß­stä­be und Leit­li­ni­en sowie kon­kre­te Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für den Schutz des Ein­zel­nen, die Wah­rung des gesellschaftlichen

DSK: Ham­ba­cher Erklä­rung zur Künst­li­chen Intelligenz

Die deut­sche Daten­­schutz-Kon­­fe­­renz (DSK) hat eine als “Hamba­cher Erklä­rung zur Künst­li­chen Intel­li­genz” beti­tel­te Posi­tio­nie­rung zur künst­li­chen Intel­li­genz ver­öf­fent­licht. Die Erklä­rung hält u.a. fest, dass der Ein­satz von KI den daten­schutz­recht­li­chen Grund­sät­zen ent­spre­chen muss. Dies ver­lan­ge u.a., dass KI trans­pa­rent, nach­voll­zieh­bar und erklär­bar ist und dass Diskriminierungen