HGer ZH: Pseud­ony­mi­sie­rung wirkt für den Emp­fän­ger wie Anonymsierung

Das Han­dels­ge­richt Zürich hat im Urteil HG190107‑O vom 4. Mai 2021 ent­schie­den, dass eine Pseud­ony­mi­sie­rung für den­je­ni­gen, der die pseud­ony­mi­sier­ten Daten kei­ner bestimm­ten Per­son zuord­nen kann, wie eine Anony­mi­sie­rung wirkt. Hin­ter­grund war eine geplan­te Über­mitt­lung von Per­so­nen­da­ten durch die Beklag­te, eine Gen­fer Bank, an das US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche DOJ auf Basis eines Non-Pro­­­se­­cu­­ti­on-Agree­­ments. Es ging … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Mich­aud Gigon (21.3551): Den Prak­ti­ken von Inkas­sofir­men Gren­zen setzen

Inter­pel­la­ti­on Mich­aud Gigon (21.3551): Den Prak­ti­ken von Inkas­sofir­men Gren­zen set­zen Ein­ge­reich­ter Text Mit sei­nem Postu­lat 12.3641 for­der­te Stän­de­rat Raphaël Comte Rah­men­be­din­gun­gen für die Prak­ti­ken von Inkas­so­un­ter­neh­men. In sei­nem Bericht in Erfül­lung des Postu­lats kam der Bun­des­rat zum Schluss, es sei an den Gerich­ten, über die Höhe der den Schuld­ne­rin­nen und Schuld­nern über­bun­de­nen Kosten … wei­ter­le­sen

BVGer, A5715/2018: Recht auf Infor­ma­ti­on in der inter­na­tio­na­len Amts­hil­fe in Steu­er­sa­chen (Art. 4 Abs. 3 StAhiG)

Gemäss BVGer sind auch die von einem inter­na­tio­na­len Amts­hil­fe­ge­such nicht betrof­fe­nen Per­so­nen, deren Daten an ersu­chen­de Behör­den über­mit­telt wer­den sol­len, vor­gän­gig zu infor­mie­ren. Hin­ter­grund war eine ent­spre­chen­de Emp­feh­lung des EDÖB vom 18. Dezem­ber 2017. Die Emp­feh­lung rich­te­te sich gegen die Pra­xis der ESTV, in der US-Amts­­hil­­fe nur die for­mell von Ersu­chen betrof­fe­nen … wei­ter­le­sen

2C_653/2018: Amts­hil­fe an Frank­reich zur Fest­stel­lung der Iden­ti­tät von UBS-Kunden

In einem viel­be­ach­te­ten Urteil hat das Bun­des­ge­richt am 26. Juli 2019 die (2C_653/2018) die Bekannt­ga­be der Iden­ti­tät von mut­mass­li­chen in Frank­reich steu­er­pflich­ti­gen UBS-Kun­­­­­den durch die Schweiz an Frank­reich im Rah­men eines Amts­hil­fe­ver­fah­rens als recht­mä­ssig ein­ge­stuft. Im Mai 2016 hat­te die fran­zö­si­sche Direc­tion Géné­ra­le des Finan­ces Publi­qus (DGFP) ein Amts­hil­fe­er­su­chen an die Eid­ge­nös­si­sche … wei­ter­le­sen

EDÖB: Update im US-Steuerstreit

Der EDÖB hat ein “Update im US-Steu­er­­streit” ver­öf­fent­licht – das Update besteht dar­in, dass es nichts Neu­es gibt. Es geht um die Sach­ver­halts­ab­klä­rung des EDÖB im Zusam­men­hang mit Amts­hil­fe­er­su­chen des Inter­nal Reve­nue Ser­vice (IRS, der ame­ri­ka­ni­sche Fis­kus) an die Eidg. Steu­er­ver­wal­tung (ESTV). Der EDÖB hat sei­ne Sach­ver­halts­ab­klä­rung mit Emp­feh­lung vom 18. Dezem­ber … wei­ter­le­sen

Stel­lung­nah­me des Bun­des­rats zur Inter­pel­la­ti­on Fia­la (17.4088): Umset­zungs­fra­gen zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Der Bun­des­rat hat zur Inter­pel­la­ti­on Fia­la (17.4088) betr. Umset­zungs­fra­gen zur EU-Daten­­schutz-Grun­d­­ver­­or­d­­nung am 2. März 2018 wie folgt Stel­lung genom­men: [Fra­ge Fia­la: Wird die EU die Äqui­va­lenz der Schwei­zer Daten­­schutz-Geset­z­­ge­­bung wei­ter­hin aner­ken­nen?] 1. Die Bei­be­hal­tung des Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses der EU ist für den Bun­des­rat ein vor­ran­gi­ges Ziel. Nament­lich aus die­sem Grund hat er beschlos­sen, … wei­ter­le­sen

Fra­ge Fia­la (17.5528): Ver­ein­ba­rung mit der EU zur Koor­di­na­ti­on der Anwen­dung des jeweils gel­ten­den Datenschutzrechts

Fra­ge Fia­la (17.5528): Ver­ein­ba­rung mit der EU zur Koor­di­na­ti­on der Anwen­dung des jeweils gel­ten­den Daten­schutz­rechts Ein­ge­reich­ter Text (29.11.17): Die EU-Ver­­­or­­d­­­nung 2016/679 zum Schutz natür­li­cher Per­so­nen bei der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten wird im Mai 2018 in Kraft tre­ten. Die über­wie­se­ne Moti­on 16.3752 beauf­tragt den Bun­des­rat eine Ver­ein­ba­rung mit der EU zur Koor­di­na­ti­on der … wei­ter­le­sen

BVGer, A‑6315/2014: Ein­sicht der Gemein­de Mei­len in Kar­tell­ver­fah­rens­ak­ten nach DSG 19 I lit. a; Anfor­de­run­gen an das Gesuch; Sub­si­dia­ri­tät; Amtsgeheimnis

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt hat am 23. August 2016 ent­schie­den, dass die WEKO Daten eines abge­schlos­se­nen Kar­tell­ver­fah­rens auf dem Weg der Amts­hil­fe an ein Gemein­we­sen bekannt­ge­ben darf (Ent­scheid als PDF). Die­se Fra­ge stell­te sich im Zusam­men­hang mit einer Sank­ti­ons­ver­fü­gung betref­fend Wett­be­werbs­ab­re­den im Stra­s­sen- und Tief­bau im Kan­ton Zürich. Die­se Abre­den zwi­schen 16 Unter­neh­men aus … wei­ter­le­sen

Moti­on Brand (16.3255): Effi­zi­en­ter Daten­aus­tausch statt teu­re Bürokratie

Moti­on Brand (16.3255): Effi­zi­en­ter Daten­aus­tausch statt teu­re Büro­kra­tie Ein­ge­reich­ter Text a. die vom Gesetz vor­ge­se­he­ne Über­prü­fung der Ver­si­che­rungs­pflicht durch die kan­to­na­len bzw. kom­mu­na­len Behör­den sowie b. der Daten­aus­tausch zwi­schen Ein­woh­ner­dien­sten und Kran­ken­ver­si­che­rern admi­ni­stra­tiv erleich­tert wird. Begrün­dung a. Es sind i. d. R. die Gemein­den, wel­che das Obli­ga­to­ri­um gemäss Arti­kel 6 KVG über­prü­fen müs­sen. Um unnö­ti­gen Schrift­ver­kehr … wei­ter­le­sen