Bot­schaft zur Ände­rung des DSG/Beitritt Kon­ven­ti­on 108 (19.2.2003, BBl 2002, 2101)

Bot­schaft zur Ände­rung des Bun­des­ge­set­zes über den Daten­schutz (DSG) und zum Bun­des­be­schluss betref­fend den Bei­tritt der Schweiz zum Zusatz­pro­to­koll vom 8. Novem­ber 2001 zum Über­ein­kom­men zum Schutz des Men­schen bei der auto­ma­ti­schen Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bezüg­lich Auf­sichts­be­hör­den und grenz­über­schrei­ten­de Daten­über­mitt­lung, vom 19. Febru­ar 2003:

EDÖB – Daten­schutz ver­bie­tet heim­li­che Vaterschaftstests

Unter­neh­men, die in der Schweiz Vater­schafts­tests ver­trei­ben wol­len, müs­sen Vor­keh­ren tref­fen, um sicher zu stel­len, dass die schrift­li­che Ein­wil­li­gung aller betrof­fe­nen Per­so­nen vor­liegt. Sie müs­sen die Rechts­gül­tig­keit der vor­ge­leg­ten Ein­wil­li­gun­gen in einem wirk­sa­men Ver­fah­ren über­prü­fen. Nur so kann ver­hin­dert wer­den, dass Gewe­be­pro­ben von Kin­dern heim­lich ent­nom­men und Vater­schafts­tests ohne Wis­sen des Part­ners … wei­ter­le­sen

Regie­rungs­rat AG: Ein­sichts­recht Ange­hö­ri­ger in die Kran­ken­ge­schich­te; Arzt­ge­heim­nis; Ver­hält­nis­mä­ssig­keit (AGVE 2002 687)

Her­aus­ga­be der Kran­ken­ge­schich­te. – Die bean­trag­te Ein­sicht in die Kran­ken­ge­schich­te kann nicht aus Grün­den des post­mor­ta­len Per­sön­lich­keits­schut­zes der ver­stor­be­nen Per­son ver­wehrt wer­den (Erw. 2). – Die ein­schlä­gi­gen Daten­schutz­ge­set­ze sind auch für die Bear­bei­tung von Per­so­nen­da­ten eines ver­stor­be­nen Men­schen anwend­bar (Erw. 3). – Hin­sicht­lich des Rechts auf Ein­sicht in per­so­nen­be­zo­ge­ne Akten Ver­stor­be­ner besteht im kan­to­na­len … wei­ter­le­sen

OGer LU, LGVE 2003 I Nr. 64: Aus­wer­tung von Telefonranddaten

Nach der unge­frag­ten Aus­wer­tung von Tele­fon­rand­da­ten eines Gemein­de­an­ge­stell­ten stell­ten sich Fra­gen der Amts­ge­heim­nis­ver­let­zung (StGB 320) und des unbe­fug­tes Beschaf­fens von Per­so­nen­da­ten (StGB 179novies): Art. 179novies und 320 StGB; Art. 3 DSG; Art. 8 Ziff. 2 EMRK. Infor­ma­tio­nen aus dem Pri­vat­le­ben eines Mit­ar­bei­ters der Ver­wal­tung fal­len nicht unter den Schutz­be­reich von Art. 320 StGB (E. 3.1). … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Mathys (02.3599): Über­wa­chung des Post- und Fernmeldeverkehrs

Inter­pel­la­ti­on Mathys (02.3599): Über­wa­chung des Post- und Fern­mel­de­ver­kehrs Ein­ge­reich­ter Text Ich bit­te den Bun­des­rat um die Beant­wor­tung fol­gen­der Fra­gen: 1. Ist er auch der Mei­nung, dass die Ver­ord­nung vom 31. Okto­ber 2001 über die Über­wa­chung des Post- und Fern­mel­de­ver­kehrs (VÜPF) der Unter­gra­bung des Daten­schut­zes Vor­schub lei­stet? 2. Ist er auch der Ansicht, dass … wei­ter­le­sen

EDÖB – Grund­sätz­li­che Anfor­de­run­gen für den Umgang mit gene­ti­schen Untersuchungen

Die Ent­schlüs­se­lung des mensch­li­chen Genoms stellt eine neue Her­aus­for­de­rung für den Gesetz­ge­ber dar. Ins­be­son­de­re gilt es, die infor­ma­tio­nel­le Selbst­be­stim­mung zu garan­tie­ren und jeg­li­che Dis­kri­mi­nie­rung auf­grund des Erb­gu­tes zu ver­mei­den. Nach­fol­gend sind eini­ge wich­ti­ge Grund­sät­ze des Daten­schut­zes wie­der­ge­ge­ben, die im Umgang mit gene­ti­schen Unter­su­chun­gen zu beach­ten sind. Quel­le: EDÖB – Grund­sätz­li­che Anfor­de­run­gen für den … wei­ter­le­sen

EDÖB – Die Bekannt­ga­be von Per­so­nal­da­ten ins Ausland

Die Über­mitt­lung von Per­so­nal­da­ten ins Aus­land in zen­tra­li­sier­te Daten­samm­lun­gen wird, vor allem bei Kon­zern­ge­sell­schaf­ten, immer mehr zur Norm. Ange­strebt wird vor allem eine bes­se­re Wirt­schaft­lich­keit der Lohn­be­wirt­schaf­tung und der Per­so­nal­re­kru­tie­rung. Quel­le: EDÖB – Die Bekannt­ga­be von Per­so­nal­da­ten ins Ausland

Inter­pel­la­ti­on Pol­la (01.3779): Bekämp­fung der Cyber­kri­mi­na­li­tät. Rol­le des Dien­stes für Beson­de­re Auf­ga­ben des UVEK

Inter­pel­la­ti­on Pol­la (01.3779): Bekämp­fung der Cyber­kri­mi­na­li­tät. Rol­le des Dien­stes für Beson­de­re Auf­ga­ben des UVEK 9.12.2003: Der Vor­stoss wird abge­schrie­ben, da der/die Urheber/in aus dem Rat aus­ge­schie­den ist Ein­ge­reich­ter Text Ich neh­me Bezug auf die vom Bun­des­rat im Bericht über die Legis­la­tur­pla­nung 1999 – 2003 vor­ge­se­he­nen Mass­nah­men gegen die Cyber­kri­mi­na­li­tät und bit­te den Bun­des­rat, zu fol­gen­den Fra­gen Stel­lung … wei­ter­le­sen

KGer FR: Abgren­zung der Daten­be­ar­bei­tung durch Drit­te im Auf­trag des Durch­füh­rungs­or­gans von jener im Auf­trag Pri­va­ter und von der Datenbekanntgabe

Art. 53, 84 f., 97a, 102, 102a und 112 Abs. 3 und 4 UVG; Art. 55 und 57 UVV; Art. 125 Abs. 1 aUW; Art. 3 lit. e undf, 14, 16 Abs. 1 und 19 DSG; Art. 22 VDSG; Art. 320 StGB – Vor­aus­set­zun­gen, unter denen das UVG-Durch­­­füh­­rungs­­or­­gan Per­so­nen­da­ten durch Drit­te bear­bei­ten las­sen darf, ohne sei­ne Schwei­ge­pflicht zu … wei­ter­le­sen