Schlagwort: Banken

US-Steuerprogramm: Bundesgericht untersagt Banken die Bekanntgabe der Namen von Anwälten an US-Behörden

Mit heu­ti­ger Medi­en­mit­tei­lung (5.Oktober 2016) ver­öf­fent­lich­te das Bun­des­ge­richt sein Urteil vom 22. Sep­tem­ber 2016 (4A_83/2016), wor­in es einer Tes­si­ner Bank gestützt auf das DSG unter­sagt, den ame­ri­ka­ni­schen Behör­den im Rah­men des US-Steu­er­pro­gramms Daten zu zwei Anwäl­ten, die als Bevoll­mäch­tig­te für...

5. Oktober 2016

Wohlers, Auslagerung einer Datenbearbeitung und das Berufsgeheimnis (Art. 321 StGB)

Prof. Wolf­gang Woh­lers hat im Auf­trag des Daten­schutz­be­auf­trag­ten der Kan­tons Zürich ein Gut­ach­ten erstellt zur Fra­ge, ob das Out­sour­cing von Daten­be­ar­bei­tun­gen mit den Berufs­ge­heim­nis­sen ver­ein­bar ist. Das Gut­ach­ten wur­de kürz­lich in den dig­ma Schrif­ten zum Daten­recht ver­öf­fent­licht. Prof. Woh­lers kommt...

8. September 2016

Motion Grüter (16.3472): Risikogerechte Eingrenzung und Definition des Einlagebegriffs

Moti­on Grü­ter (16.3472): Risi­ko­ge­rech­te Ein­gren­zung und Defi­ni­ti­on des Ein­la­ge­be­griffs Im Rat noch nicht behan­delt Eingereichter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, den Ein­la­gen­be­griff aus Arti­kel 1 Absatz 2 BankG und Arti­kel 2 Buch­sta­be a der BankV risi­ko­ge­recht ein­zu­gren­zen und zu defi­nie­ren. Die gegen­wär­tig wei­te Aus­le­gung...

7. Juli 2016

ArG ZH: OR 328b als eigenständige Verbotsnorm ohne Rechtfertigungsmöglichkeit

Update 20. Juni 2017: Das OGer ZH hat im Dezem­ber 2016 gegen­tei­lig ent­schie­den (Urteil LA160028). Update 23. Mai 2017: Das Urteil wur­de nicht ange­foch­ten und ist in Rechts­kraft erwach­sen. Das Arbeits­ge­richt Zürich hat in einem Ent­scheid vom 22. Janu­ar 2016...

13. Mai 2016

BVGer (B‑5796/2014, 16.3.2016) – Datensammlung der FINMA “Gewähr für einwandfreie Geschäftstätigkeit und Berufsausübung”; gesetzliche Grundlage; Richtigkeit

[Ent­scheid vom Bun­des­ge­richt auf­ge­ho­ben; vgl. den Bericht bei swiss­blawg] Die FINMA führt seit 2009 die Daten­samm­lung „Gewähr für ein­wand­freie Geschäfts­tä­tig­keit und Berufs­aus­übung“ mit dem Zweck „Hilfs­da­ten­samm­lung zur Beur­tei­lung, ob ein­zel­ne natür­li­che Per­so­nen für gewis­se Funk­tio­nen bei Beauf­sich­tig­ten die in den...

4. Mai 2016

4A_340/2015: Internationale Rechtshilfe in Zivilsachen; Bankkundengeheimnis (amtl. Publ.)

Von swiss­blawg: 4A_340/2015: Inter­na­tio­na­le Rechts­hil­fe in Zivil­sa­chen; Bank­kun­den­ge­heim­nis (amtl. Publ.): Das Bun­des­ge­richt hält fest, dass die dem Bank­kun­den­ge­heim­nis unter­wor­fe­nen Per­so­nen sich nicht auf das Mit­wir­kungs­ver­wei­ge­rungs­recht gemäss Art. 166 Abs. 1 lit. b ZPO beru­fen kön­nen, son­dern als “Trä­ger ande­rer gesetz­lich geschütz­ter Geheim­nis­se”...

25. Februar 2016

OGer ZH, 8.2.2016: Eine Bank darf keine Personendaten einer Mitarbeiterin an die USA herausgeben

Das OGer ZH hat mit Urteil LB150052 v. 8.2.2016 zunächst ent­schie­den, dass bei Kla­gen von Bank­an­ge­stell­ten gegen die Lie­fe­rung von Daten an das DOJ sowohl das Bezirks­ge­richt als auch das Arbeits­ge­richt zustän­dig sind: Im vor­lie­gen­den Fall stützt sich die Klä­ge­rin...

2. Februar 2016

Interpellation Schwaab (15.3045): Zwingt uns das Tisa-Abkommen einen zweitklassigen Schutz der Privatsphäre auf?

Inter­pel­la­ti­on Schwa­ab (15.3045): Zwingt uns das Tisa-Abkom­men einen zweit­klas­si­gen Schutz der Pri­vat­sphä­re auf? Noch nicht behan­delt; Dis­kus­si­on ver­scho­ben (19.06.2015) Eingereichter Text Ich stel­le dem Bun­des­rat fol­gen­de Fra­gen: 1. Kann er bestä­ti­gen, dass die in der Begrün­dung erwähn­ten Vor­schlä­ge zur Debat­te...

4. März 2015

BGE 141 III 119: Auskunftsrecht; Herausgabe von Kopien

Rege­ste: Art. 8 Abs. 5, Art. 9 Abs. 1 und 4 DSG, Art. 1 Abs. 3 VDSG, Art. 47 BankG; Ver­pflich­tung einer Bank, ihren (ehe­ma­li­gen) Ange­stell­ten über die sie betref­fen­den per­sön­li­chen Daten, die an die ame­ri­ka­ni­schen Behör­den über­mit­telt wur­den, schrift­lich Aus­kunft zu ertei­len. Die Bank (Inha­be­rin...

12. Januar 2015

EDÖB – Übermittlung von Bankmitarbeiterdaten

Über­sichts­sei­te des EDÖB zur Über­mitt­lung von Bank­mit­ar­bei­ter­da­ten in die USA Quel­le: EDÖB – Über­mitt­lung von Bank­mit­ar­bei­ter­da­ten

19. Juni 2013

EDÖB – Übermittlung von Mitarbeiterdaten an US-Behörden

Ver­schie­de­ne Ban­ken haben Doku­men­te an US-Behör­den über­mit­telt, wel­che Namen, E‑Mail-Adres­sen und Tele­fon­num­mern von aktu­el­len und ehe­ma­li­gen Mit­ar­bei­ten­den sowie Dritt­per­so­nen ent­hiel­ten. Wir haben des­halb bei fünf betrof­fe­nen Ban­ken eine Sach­ver­halts­ab­klä­rung durch­ge­führt und danach Emp­feh­lun­gen erlas­sen, die die Ban­ken zu einer trans­pa­ren­te­ren...

15. Januar 2013

Motion Quadri (12.3993): Weitergabe von Daten von Bankangestellten oder ehemaligen Bankangestellten an ausländische Behörden sofort stoppen

Moti­on Qua­dri (12.3993): Wei­ter­ga­be von Daten von Bank­an­ge­stell­ten oder ehe­ma­li­gen Bank­an­ge­stell­ten an aus­län­di­sche Behör­den sofort stop­pen Abge­lehnt (19.06.2013) Eingereichter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt: 1. Rechts­vor­schrif­ten zu erlas­sen, die ver­hin­dern, dass Daten zu Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern oder ehe­ma­li­gen Mit­ar­bei­te­rin­nen und...

26. November 2012