BGE 131 III 384 vom 4. Febru­ar 2005: Schutz von Daten­ban­ken nach UWG 5 lit. c (Such-Spi­der)

Rege­ste

Art. 2 und 5 lit. c UWG; Über­nah­me der auf einer frem­den Inter­net-Platt­form erschei­nen­den Immo­bi­li­en-Inse­ra­te; Unlau­ter­keit der Aus­beu­tung frem­der Lei­stun­gen.
Aus­beu­tung frem­der Lei­stun­gen als Fall­grup­pe unlau­te­ren Ver­hal­tens im Sin­ne von Art. 2 UWG (E. 3).
Die Unlau­ter­keit der Ver­wer­tung frem­der Arbeits­er­geb­nis­se oder Lei­stun­gen wird in Art. 5 lit. c UWG durch die Art und Wei­se der Über­nah­me defi­niert; Vor­aus­set­zun­gen einer unzu­läs­si­gen Ver­wer­tung (E. 4).
Syste­ma­ti­sche Daten-Über­nah­me als unlau­te­res Ver­hal­ten im Sin­ne von Art. 2 UWG (E. 5)?

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.