Generic selectors
Nur exakte Treffer
im Titel suchen
Search in content

Beiträge zum Thema

Bundesverwaltung

Bot­schaft zum BG über den Ein­satz elek­tro­ni­scher Mit­tel zur Erfül­lung von Behördenaufgaben

Der Bun­des­rat hat am 4. März 2022 die Bot­schaft zum Bun­des­ge­setz über den Ein­satz elek­tro­ni­scher Mit­tel zur Erfül­lung von Behör­den­auf­ga­ben (EMBAG) ver­ab­schie­det: Bot­schaft Ent­wurf Die Ver­nehm­las­sungs­frist war im März 2021 abge­lau­fen. Das EMBAG soll die Rechts­grund­la­gen für eine digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on in der Bun­des­ver­wal­tung und die

Infor­ma­ti­ons­si­cher­heits­ge­setz (ISG) verabschiedet

Das Infor­ma­ti­ons­si­cher­heits­ge­setz (ISG) wur­de im Dezem­ber 2020 in der Schluss­ab­stim­mung nach drei­jäh­ri­ger Bera­tung ange­nom­men. Die Refe­ren­dums­frist endet am 10. April 2021. Der Schluss­text ist hier ver­füg­bar, der Ent­wurf und die Bot­schaft hier. Die Ände­run­gen seit dem Ent­wurf sind hier nach­voll­zieh­bar. In den Schluss­be­stim­mun­gen wur­de auch Art. 320

Schutz vor Cyber­ri­si­ken: Bun­des­rat beschliesst Ver­ord­nung und wei­te­re per­so­nel­le Ressourcen

Der Bun­des­rat hat die Ver­ord­nung über die Orga­ni­sa­ti­on des Bun­des zum Schutz vor Cyber­ri­si­ken (CyRV) ver­ab­schie­det, sie tritt am 1. Juli 2020 in Kraft: CyRV Erläu­te­run­gen zur CyRV Aus den Erläu­te­run­gen: Mit der Ver­ord­nung über den Schutz vor Cyber­ri­si­ken in der Bun­des­ver­wal­tung (Cyber­ri­si­ken­ver­ord­nung, CyberRV) wer­den die rechtlichen

Moti­on Cat­ta­neo (18.3553): Digi­ta­li­sie­rung der Bun­des­ver­wal­tung: Der Inno­va­ti­on und dem Fort­schritt soll zum Durch­bruch ver­hol­fen werden

Moti­on Cat­ta­neo (18.3553): Digi­ta­li­sie­rung der Bun­des­ver­wal­tung: Der Inno­va­ti­on und dem Fort­schritt soll zum Durch­bruch ver­hol­fen wer­den Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, eine inter­de­par­te­men­ta­le Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit zu benen­nen, die kom­pe­tent ist, die Feder­füh­rung für eine inno­va­ti­ve und ein­heit­li­che Inte­gra­ti­on der digi­ta­len Tech­no­lo­gien inner­halb der Bun­des­ver­wal­tung zu übernehmen.

Neue BPDV verabschiedet

Wie swiss­b­lawg berich­tet, hat er Bun­des­rat am 22. Novem­ber 2017 die Total­re­vi­si­on der Ver­ord­nung über den Schutz von Per­so­nen­da­ten des Bun­des­per­so­nals (BPDV) ver­ab­schie­det. Sie tritt am 1. Janu­ar 2018 in Kraft.

Infor­ma­ti­ons­si­cher­heits­ge­setz: Ent­wurf und Botschaft

Im Bun­des­blatt Nr. 15 vom 19. April 2017 wur­den der Ent­wurf und die Bot­schaft des Bun­des­ge­set­zes über die Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit (Infor­ma­ti­ons­si­cher­heits­ge­setz, ISG) ver­öf­fent­licht. Das ISG bezweckt, “die siche­re Bear­bei­tung der Infor­ma­tio­nen, für die der Bund zustän­dig ist, sowie den siche­ren Ein­satz der Infor­ma­tik­mit­tel des Bun­des [zu]

Ände­rung der Bun­des­in­for­ma­tik­ver­ord­nung: Ver­hält­nis­mä­ssig­keit bei der Daten­wei­ter­ga­be an Externe

Der Bun­des­rat hat die Bun­des­in­for­ma­tik­ver­ord­nung (BIn­fV) auf den 1. Novem­ber 2016 ange­passt (sie­he Medi­en­mit­tei­lung). Die Ände­rung besteht in einem neu­en Art. 26a und betrifft die Wei­ter­ga­be von Daten, die nicht öffent­lich sind (unab­hän­gig davon, ob es sich um Per­so­nen­da­ten han­delt), an Exter­ne. Art. 26a lautet

Inter­pel­la­ti­on Schwa­ab (15.3396): Befin­den sich die beson­ders schüt­zens­wer­ten Daten des Bun­des in Sicherheit?

Inter­pel­la­ti­on Schwa­ab (15.3396): Befin­den sich die beson­ders schüt­zens­wer­ten Daten des Bun­des in Sicher­heit? Ein­ge­reich­ter Text Ich stel­le dem Bun­des­rat fol­gen­de Fra­gen: 1. Um wel­che Arten von Daten geht es bei dem in der Begrün­dung erwähn­ten Auf­trag, der an Hew­lett Packard ver­ge­ben wur­de? 2. Wel­che Sicher­hei­ten hat der