Generic selectors
Nur exakte Treffer
im Titel suchen
Search in content

Beiträge zum Thema

CLOUD Act

Regie­rungs­rat Zürich: grü­nes Licht für M365; Risi­ko­be­ur­tei­lungs­mo­dell Rosen­thal kano­ni­siert; Risi­ko­gren­ze bei 10% über 5 Jahre

Zulas­sung von M365 Der Zür­cher Regie­rungs­rat hat 30. März 2022 einen am 14. April 2022 publi­zier­ten Beschluss mit dem Titel „Ein­satz von Cloud-Lösun­­­gen in der kan­to­na­len Ver­wal­tung, (Micro­soft 365), Zulas­sung“ gefällt (RRB 542/2022). Dabei geht es um den Ein­satz von M365 und ins­be­son­de­re Exchan­ge Online und

pri­vatim – Merk­blatt “Cloud-spe­zi­fi­sche Risi­ken und Mass­nah­men” für öffent­li­che Orga­ne: neue Fas­sung und kri­ti­sche Anmerkungen

Neu­es Merk­blatt pri­vatim, die ein­fluss­rei­che Kon­fe­renz der schwei­ze­ri­schen Daten­schutz­be­auf­trag­ten, hat ihr Merk­blatt “Cloud-spe­­zi­­fi­­sche Risi­ken und Mass­nah­men” am 14. Febru­ar 2022 in neu­er Fas­sung ver­öf­fent­licht. Die älte­re und nun ersetz­te Fas­sung stamm­te vom Dezem­ber 2019 (dazu hier): neue Fas­sung (2022) älte­re Fas­sung (2019) Del­ta­view (2019 vs 2022)

DSB Kt. Zürich: Tätig­keits­be­richt 2019

Der Daten­schutz­be­auf­trag­te (DSB) des Kan­tons Zürich hat sei­nen Tätig­keits­be­richt 2019 ver­öf­fent­licht. Es ist der 25. und letz­ten Tätig­keits­be­richt unter der Ägi­de des lei­der schei­den­den Beauf­trag­ten Bru­no Bae­ris­wyl (Medi­en­mit­tei­lung). Sein Amt wird per 1. Mai 2020 von Dr. Domi­ni­ka Blon­ski über­nom­men, der heu­ti­gen Lei­te­rin der Abteilung

DOJ: White­pa­per zum US CLOUD Act

Das US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Justiz­mi­ni­ste­ri­um DOJ hat ein White­pa­per zum US CLOUD Act ver­öf­fent­licht. Das White­pa­per dis­ku­tiert Zweck und Anwen­dungs­be­reich des US CLOUD Act und ent­hält ein FAQ zu 29 häu­fi­gen Fra­gen. “CLOUD Act” steht für “Cla­ri­fy­ing Law­ful Over­se­as Use of Data Act”. Der CLOUD Act ist

Zur dro­hen­den Aus­set­zung des Pri­va­cy Shield

Das Euro­päi­sche Par­la­ment hat heu­te, am 5. Juli 2018, einer Medi­en­mit­tei­lung zufol­ge die EU-Kom­­mi­s­­si­on wie bean­tragt (wir haben berich­tet) auf­ge­ru­fen, den EU/US-Pri­­va­­cy Shield ab dem 1. Sep­tem­ber 2018 aus­zu­set­zen, sofern die USA die Vor­ga­ben des Pri­va­cy Shield bis dahin nicht wie­der umset­zen. Die Mit­glie­der des

US-Kon­gress erlässt Gesetz zur Klä­rung der Reich­wei­te von War­rants für Überseedaten

Am 23. März 2018 unter­zeich­ne­te Donald Trump den Cla­ri­fy­ing Law­ful Over­se­as Use of Data Act (CLOUD Act). Der Cloud Act klärt, was unter dem Stored Com­mu­ni­ca­ti­ons Act (SCA) unklar war: Anbie­ter elek­tro­ni­scher Kom­mu­ni­ka­ti­ons­dien­ste und Anbie­ter von Remo­­­te-Com­­­pu­­­ting-Dien­­­sten wer­den aus­drück­lich ver­pflich­tet, Daten an die Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den der