CNIL: Soft­ware für Fol­gen­ab­schät­zun­gen

Die fran­zö­si­sche Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de, die CNIL (Com­mis­si­on Natio­na­le de l’In­for­ma­tique et des Liber­tés), hat eine kosten­lo­se open-source-Soft­ware zur Durch­füh­rung von Daten­schutz-Fol­gen­ab­schät­zun­gen (DPIA) ver­öf­fent­licht. Die Soft­ware ist auf der Web­site der CNIL auf deutsch und eng­lisch und für Win­dows, Mac OS und Linux ver­füg­bar.

Gleich­zei­tig hat die CNIL die fol­gen­de Info­gra­fik zu DPIA publi­ziert: