BR: Mel­de­pflicht für kri­ti­sche Infra­struk­tu­ren bei Cyberangriffen

Der Bun­des­rat hat das EFD am 11. Dezem­ber 2020 beauf­tragt, eine Ver­nehm­las­sungs­vor­la­ge für die Ein­füh­rung einer Mel­de­pflicht der Betrei­ber von kri­ti­schen Infra­struk­tu­ren bei Cyber­an­grif­fen aus­zu­ar­bei­ten. 2012 hat­te der Bun­des­rat erst­mals eine Stra­te­gie zum Schutz kri­ti­scher Infra­struk­tu­ren (SKI) aus­ge­ar­bei­tet bzw. ver­ab­schie­det, die Ende 2017 durch die SKI 2017 – 2022 ersetzt wur­de. Aller­dings fehl­te dabei … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Bre­gy (19.3288): Cyber­kri­mi­na­li­tät – wie steht es ins­be­son­de­re mit der Aus­bil­dung der Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den aus?

Inter­pel­la­ti­on Bre­gy (19.3288): Cyber­kri­mi­na­li­tät – wie steht es ins­be­son­de­re mit der Aus­bil­dung der Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den aus? Ein­ge­reich­ter Text Die Cyber­kri­mi­na­li­tät nimmt wei­ter zu. Die Delikts­for­men sind sehr unter­schied­lich und rei­chen von Mob­bing, Kin­der­por­no­gra­fie, Han­del mit Dro­gen und Waf­fen bis hin zu pro­fes­sio­nell orga­ni­sier­tem Anla­­ge- und Bestel­lungs­be­trug. Die Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den sehen sich mit gro­ssen Her­aus­for­de­run­gen in einem … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Glanz­mann-Hun­ke­ler (18.3556): Cyber-Risi­ken durch die Sen­si­bi­li­sie­rung der Bevöl­ke­rung und der Wirt­schaft minimieren

Cyber-Risi­­ken durch die Sen­si­bi­li­sie­rung der Bevöl­ke­rung und der Wirt­schaft mini­mie­ren Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat kennt bereits diver­se Infor­ma­ti­ons­ka­nä­le, wel­che die Men­schen auf ein mög­li­ches Fehl­ver­hal­ten im Rah­men der Cyber-Risi­­ken auf­merk­sam machen, wie z.B. die Stel­le Cybercrime beim Fed­pol oder die Schwei­ze­ri­sche Kri­mi­nal­prä­ven­ti­on, die auf ihrer Web­site nütz­li­che Infor­ma­tio­nen zur Sicher­heit im Inter­net auf­führt. … wei­ter­le­sen

Postu­lat Ammann (18.3565): Scha­dens­deckung. Ereig­nis­li­mi­te bei Cyberangriffen

Postu­lat Ammann (18.3565): Scha­dens­deckung. Ereig­nis­li­mi­te bei Cyber­an­grif­fen Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, die Ein­füh­rung einer Ereig­nis­li­mi­te bei Cyber­an­grif­fen zu prü­fen, ab wel­cher der Bund in einer fest­ge­leg­ten Höhe die Scha­dens­deckung über­nimmt. Begrün­dung Die Digi­ta­li­sie­rung führt zu einer star­ken Ver­net­zung der Wirt­schaft. Dies bringt vie­le Vor­tei­le, erhöht aber auch das Risi­ko von Gross­ereig­nis­sen, … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Paga­ni­ni (18.3562): Cyber­kri­mi­na­li­tät. MELANI Meldepflicht

Inter­pel­la­ti­on Paga­ni­ni (18.3562): Cyber­kri­mi­na­li­tät. MELANI Mel­de­pflicht Ein­ge­reich­ter Text Cyber­kri­mi­na­li­tät wird zu einem immer grö­sse­ren Pro­blem für Pri­vat­per­so­nen und vor allem auch für Unter­neh­men. Laut den neu­sten Zah­len wer­den jähr­lich 88 Pro­zent der Unter­neh­men Opfer von Cyber­an­grif­fen. Die frei­wil­li­ge Mel­de­mög­lich­keit an MELANI, die Mel­­de- und Ana­ly­se­stel­le Infor­ma­ti­ons­si­che­rung des Bun­des, wird von vie­len Opfern nicht … wei­ter­le­sen

Moti­on Bég­lé (17.3849): Schwei­zer Armee. Wie kön­nen unse­re Sou­ve­rä­ni­tät und unse­re Unab­hän­gig­keit sicher­ge­stellt wer­den, wenn mit der Digi­ta­li­sie­rung die gegen­sei­ti­gen Abhän­gig­kei­ten immer mehr zunehmen?

Moti­on Bég­lé (17.3849): Schwei­zer Armee. Wie kön­nen unse­re Sou­ve­rä­ni­tät und unse­re Unab­hän­gig­keit sicher­ge­stellt wer­den, wenn mit der Digi­ta­li­sie­rung die gegen­sei­ti­gen Abhän­gig­kei­ten immer mehr zuneh­men? Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, alle erfor­der­li­chen Mass­nah­men zu tref­fen, damit unse­re Armee mög­lichst unab­hän­gig und mög­lichst wenig anfäl­lig bleibt für die elek­tro­ni­sche Kon­trol­le, die gewis­se aus­län­di­sche Mäch­te … wei­ter­le­sen

Postu­lat Heim (17.3433): Cyber­si­cher­heit im Gesundheitswesen

Postu­lat Heim (17.3433): Cyber­si­cher­heit im Gesund­heits­we­sen Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird ersucht, eine Stra­te­gie, erfor­der­li­che insti­tu­tio­nel­le Vor­keh­run­gen sowie Mass­nah­men zur Ver­stär­kung der Cyber­si­cher­heit im Gesund­heits­we­sen zusam­men mit Fach­leu­ten und Kan­to­nen zu prü­fen und auf­zu­zei­gen, auf wann und wie sie umge­setzt wer­den sol­len und ob dafür neue recht­li­che Grund­la­gen erfor­der­lich sind. Ins­be­son­de­re geht es … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Feri (17.3530): Kinderpornografie

Inter­pel­la­ti­on Feri (17.3530): Kin­der­por­no­gra­fie Ein­ge­reich­ter Text Sexu­el­ler Kinds­miss­brauch fin­det heu­te zuneh­mend mit­tels neu­en Infor­­­ma­­­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en statt. Den sich rasch ent­wickeln­den Phä­no­me­nen Kin­der­por­no­gra­fie, sexu­el­ler Miss­brauch über Live­Strea­ming, Sexting, SNUFF-Fil­­­me, usw. sind kei­ne Gren­zen gesetzt. Aktu­el­le Medi­en­be­rich­te zei­gen, dass die Staats­an­walt­schaf­ten und Poli­zei­korps mit immer kom­ple­xe­ren Fäl­len kon­fron­tiert wer­den und durch die Flut an … wei­ter­le­sen

Moti­on Eichen­ber­ger-Walt­her (16.3186): Aus­tausch tech­ni­scher Informationen

Moti­on Eichen­­ber­­ger-Wal­t­her (16.3186): Aus­tausch tech­ni­scher Infor­ma­tio­nen Im Rat noch nicht behan­delt. Der Bun­des­rat bean­tragt die Ableh­nung der Moti­on. Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird ein­ge­la­den, im Zusam­men­hang mit der nach fünf Jah­ren (im Som­mer 2017) vor­zu­le­gen­den Über­prü­fung der “Natio­na­len Stra­te­gie zum Schutz der Schweiz vor Cyber-Risi­­ken (NCS)” auf­zu­zei­gen, wie Daten­schutz, Daten­si­cher­heit und die Bekämp­fung … wei­ter­le­sen