VK Ber­lin: Iden­ti­fi­ka­ti­on über die Stim­me nicht mög­lich; Begriff der “Ver­ar­bei­tung”

Die Ver­ga­be­kam­mer Ber­lin (VK Ber­lin) hat in einem Ver­ga­be­ver­fah­ren mit Beschluss vom 24. Sep­tem­ber 2020 inter­es­san­te daten­schutz­recht­li­che Aus­füh­run­gen gemacht. Gegen­stand der Beschaf­fung waren tele­fo­ni­sche Dol­met­scher­dien­ste. Die unter­leg­te­ne Bie­te­rin mach­te gel­tend, der Zuschlag sei unwirk­sam, weil das erfolg­rei­che Ange­bot dem Daten­schutz­recht nicht ent­spre­che: Nach Auf­fas­sung der Antrag­stel­le­rin sei­en daten­schutz­recht­li­che Anfor­de­run­gen an die Lei­stungs­er­brin­gung trotz … wei­ter­le­sen