Bekannt­ga­be von Gesund­heits­da­ten an Ehe­mann: Bus­se von EUR 50’000; Ver­öf­fent­li­chung als Nebensanktion

In Ita­li­en hat der Garan­te, die ita­lie­ni­sche Auf­sichts­be­hör­de. mit Ent­scheid von 27. Janu­ar 2021 eine Bus­se von EUR 50’000 gegen ein Kran­ken­haus ver­hängt, dem ein Ver­stoss gegen die daten­schutz­recht­li­chen Vor­ga­ben bei Gesund­heits­da­ten zur Last gelegt wur­de (Ent­scheid auf ita­lie­nisch). Es ging um Daten einer Pati­en­tin, die eigens in einem beson­de­ren For­mu­lar ange­ord­net … wei­ter­le­sen