ePri­va­cy-Ver­ord­nung: Eini­gung im Rat

Die Mit­glied­staa­ten der EU haben sich am 10. Febru­ar 2021 im Rat der Euro­päi­schen Uni­on auf eine Fas­sung der ePri­­va­­cy-Ver­­or­d­­nung geeig­nigt (vgl. Medi­en­mit­tei­lung und Fas­sung des Rats; ein Ver­gleich des ursprüng­li­chen Vor­schlags der Kom­mis­si­on und der vom Rat nun ver­ab­schie­de­ten Fas­sung fin­det sich hier). Damit kann der Tri­log … wei­ter­le­sen

CNIL: EUR 100 Mio.-Busse gegen Goog­le und EUR 35 Mio.-Busse gegen Ama­zon verhängt

Die fran­zö­si­sche Daten­schutz­be­hör­de CNIL hat im Zusam­men­hang mit dem Ein­satz von Coo­kies sowohl gegen Goog­le (Déli­bé­ra­ti­on SAN-2020 – 012 vom 7. Dezem­ber 2020) als auch gegen Ama­zon (Déli­bé­ra­ti­on SAN-2020 – 013 vom 7. Dezem­ber 2020) hohe Bus­sen ver­hängt. Kon­kret geht es um Ver­let­zun­gen des Art. 82 “Loi Infor­ma­tique et Liber­tés”. Die­ser setzt … wei­ter­le­sen

e‑Pri­va­cy-Ver­ord­nung: Zwischenstand

Wie berich­tet, wur­de die e‑Pri­­va­­cy-Ver­­or­d­­nung nach lang­wie­ri­gen Ver­hand­lun­gen zunächst von der Agen­da gestri­chen. Ende Febru­ar 2020 hat­te die Rats­prä­si­dent­schaft aber einen neu­en Vor­schlag lan­ciert. Die wohl wich­tig­ste Neue­rung besteht danach dar­in, dass die Nut­zung elek­tro­ni­scher Kom­­mu­­ni­­ka­­ti­ons-Meta­­da­­ten und die Ver­wen­dung von Coo­kies (und Ver­gleich­ba­rem) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen ermög­licht … wei­ter­le­sen

e‑Pri­va­cy-Ver­ord­nung: neu­er Vorschlag

Der lan­ge dis­ku­tier­te und immer wie­der geän­der­te Vor­schlag der e‑Pri­­va­­cy-Ver­­or­d­­nung war im Dezem­ber 2019 fal­len­ge­las­sen wor­den (vgl. hier). Die Prä­si­dent­schaft des Euro­päi­schen Rats hat nun, Ende Febru­ar 2020, neue Vor­schlä­ge zur Anpas­sung u.a. des vor allem strit­ti­gen Art. 8 des Ent­wurfs vor­ge­legt. Dabei geht es um den “Schutz der in … wei­ter­le­sen

e‑Pri­va­cy-Ver­ord­nung: tot mit Opti­on auf Wiederauferstehung

Wie diver­se Online-Medi­­en berich­tet haben (heise.de, spiegel.de u.a), ist die e‑Pri­­va­­cy-Ver­­or­d­­nung in der der­zei­ti­gen Fas­sung eines sich zwar lan­ge abzeich­nen­den, aber gleich­wohl uner­war­te­ten Todes gestor­ben. Das für den Bin­nen­markt zustän­di­ge Mit­glied der EU-Kom­­mi­s­­si­on, Thier­ry Bre­ton, hat offen­bar am 3. Dezem­ber 2019 mit­ge­teilt, dass die Kom­mis­si­on das lau­fen­de Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren … wei­ter­le­sen

ICO: Emp­feh­lun­gen für Coo­kies und ähn­li­che Technologien

Die eng­li­sche Auf­sichts­be­hör­de ICO hat ihre Leit­li­ni­en zu Coo­kies und ähn­li­chen Tech­no­lo­gi­en anfangs Juli 2019 auf­da­tiert. Aus Sicht der ICO gilt u.a.: Ein­wil­li­gun­gen kön­nen nicht in Nut­zungs­be­din­gun­gen von Web­sites und Daten­schutz­er­klä­run­gen ein­ge­holt wer­den, son­dern müs­sen sepa­rat erteilt wer­den: Con­sent must be sepa­ra­te from other mat­ters and can­not be … wei­ter­le­sen

ePri­va­cy-Ver­ord­nung: Stand­punkt des Rats; vor­ge­schla­ge­ne Klä­run­gen des inter­na­tio­na­len Anwendungsbereichs

Der Rat der Euro­päi­schen Uni­on ist dabei, sei­nen Stand­punkt zur ePri­­­va­­­­cy-Ver­­­­or­­­d­­­­nung fest­zu­le­gen (aktu­el­ler Ent­wurf als PDF, 5. Dezem­ber 2017; die Ände­run­gen ­bezie­hen sich auf den Ent­wurf der Kom­mis­si­on vom 10. Janu­ar 2017). Das Par­la­ment hat­te dazu bereits am 26. Okto­ber 2017 Stel­lung genom­men (die Vor­schlä­ge der Kom­mis­si­on und des Par­la­ments sind hier … wei­ter­le­sen

Arti­kel-29-Arbeits­grup­pe zur ePri­va­cy-Ver­ord­nung (Arbeits­pa­pier 247, 4.4.2017): Unter­lau­fen des Stan­dards der DSGVO befürchtet

Die Arti­­kel-29-Arbeits­­grup­­pe hat am 4. April 2017 eine Stel­lung­nah­me (“Opi­ni­on”) zur geplan­ten ePri­­va­­cy-Ver­­or­d­­nung ver­öf­fent­licht. Die ePri­­va­­cy-Ver­­or­d­­nung (“Ver­ord­nung über Pri­vat­sphä­re und elek­tro­ni­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on”) liegt seit anfangs 2017 im Ent­wurf vor (hier abruf­bar). Sie soll die in der EU nur teil­wei­se umge­setz­te “Coo­­kie-Rich­t­­li­­ne” (RL 2009/136/EG) erset­zen. Sie ist fer­ner mit der … wei­ter­le­sen

Die Arti­kel-29-Arbeits­grup­pe nimmt zur Über­prü­fung der E‑Privacy Richt­li­nie Stellung

Die Arti­­kel-29-Arbeits­­grup­­pe hat heu­te (25. Juli 2016) ihre Stel­lung­nah­me zur Über­prü­fung der E‑Privacy Richt­li­nie 2002/58/EG (Opi­ni­on 3/2016 on the eva­lua­ti­on and review of the ePri­va­cy Direc­ti­ve) ver­öf­fent­licht. Hier­nach soll der Schutz elek­tro­ni­scher Kom­mu­ni­ka­ti­on durch die Aus­deh­nung des Anwen­dungs­be­reichs der neu­en E‑Privacy Bestim­mun­gen ver­bes­sert wer­den: The scope of the … wei­ter­le­sen