Schlagwort: e-Privacy

e‑Privacy-Verordnung: tot mit Option auf Wiederauferstehung

Wie diver­se Online-Medi­en berich­tet haben (heise.de, spiegel.de u.a), ist die e‑Pri­va­cy-Ver­ord­nung in der der­zei­ti­gen Fas­sung eines sich zwar lan­ge abzeich­nen­den, aber gleich­wohl uner­war­te­ten Todes gestor­ben. Das für den Bin­nen­markt zustän­di­ge Mit­glied der EU-Kom­mis­si­on, Thier­ry Bre­ton, hat offen­bar am 3. Dezem­ber...

4. Dezember 2019

ICO: Empfehlungen für

Die eng­li­sche Auf­sichts­be­hör­de ICO hat ihre Leit­li­ni­en zu Coo­kies und ähn­li­chen Tech­no­lo­gi­en anfangs Juli 2019 auf­da­tiert. Aus Sicht der ICO gilt u.a.: Ein­wil­li­gun­gen kön­nen nicht in Nut­zungs­be­din­gun­gen von Web­sites und Daten­schutz­er­klä­run­gen ein­ge­holt wer­den, son­dern müs­sen sepa­rat erteilt wer­den: Con­sent must...

13. Juli 2019

ePrivacy-Verordnung: Standpunkt des Rats; vorgeschlagene Klärungen des internationalen Anwendungsbereichs

Der Rat der Euro­päi­schen Uni­on ist dabei, sei­nen Stand­punkt zur ePri­va­­­cy-Ver­­­or­d­­­nung fest­zu­le­gen (aktu­el­ler Ent­wurf als PDF, 5. Dezem­ber 2017; die Ände­run­gen ­bezie­hen sich auf den Ent­wurf der Kom­mis­si­on vom 10. Janu­ar 2017). Das Par­la­ment hat­te dazu bereits am 26. Okto­ber 2017 Stel­lung genom­men (die...

11. Dezember 2017

Artikel-29-Arbeitsgruppe zur ePrivacy-Verordnung (Arbeitspapier 247, 4.4.2017): Unterlaufen des Standards der DSGVO befürchtet

Die Arti­kel-29-Arbeits­grup­pe hat am 4. April 2017 eine Stel­lung­nah­me (“Opi­ni­on”) zur geplan­ten ePri­va­cy-Ver­ord­nung ver­öf­fent­licht. Die ePri­va­cy-Ver­ord­nung (“Ver­ord­nung über Pri­vat­sphä­re und elek­tro­ni­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on”) liegt seit anfangs 2017 im Ent­wurf vor (hier abruf­bar). Sie soll die in der EU nur teil­wei­se umge­setz­te...

14. April 2017

Die Artikel-29-Arbeitsgruppe nimmt zur Überprüfung der E‑Privacy Richtlinie Stellung

Die Arti­kel-29-Arbeits­grup­pe hat heu­te (25. Juli 2016) ihre Stel­lung­nah­me zur Über­prü­fung der E‑Privacy Richt­li­nie 2002/58/EG (Opi­ni­on 3/2016 on the eva­lua­ti­on and review of the ePri­va­cy Direc­tive) ver­öf­fent­licht. Hier­nach soll der Schutz elek­tro­ni­scher Kom­mu­ni­ka­ti­on durch die Aus­deh­nung des Anwen­dungs­be­reichs der neu­en...

25. Juli 2016

Der EDPS nimmt zur Überprüfung der E‑Privacy Richtlinie Stellung

Der Euro­päi­sche Daten­schutz­be­auf­trag­te (EDPS) hat heu­te (25. Juli 2016) sei­ne vor­läu­fi­ge Stel­lung­nah­me zur Über­prü­fung der E‑Privacy Richt­li­nie 2002/58/EG (Opi­ni­on 5/2016) ver­öf­fent­licht. Hier­in betont der EDPS, dass der Gel­tungs­be­reich der neu­en E‑Privacy Bestim­mun­gen aus­ge­dehnt wer­den müs­se, sodass sich deren Anwen­dung nicht...

25. Juli 2016

EDÖB – Erläuterungen zur E‑Privacy-Richtlinie der EU für mehr Transparenz im Internet

Das EU-Par­la­ment hat Ende 2009 eine Revi­si­on der e‑Pri­va­cy-Richt­li­nie 2002/58/EG beschlos­sen. Das Ziel war, mehr Trans­pa­renz und Sicher­heit für die Ver­brau­cher zu schaf­fen. Die prak­ti­sche Umset­zung der neu­en Richt­li­nie 2009/136/EG in den Mit­glied­staa­ten dürf­te sich ab 2011 kon­kre­ti­sie­ren, was auch...

15. Februar 2016