EDÖB – Digi­ta­les Erbe

Es gibt in der Schweiz kaum noch Men­schen, die das Inter­net nicht nut­zen. Die Ange­hö­ri­gen müs­sen sich nach dem Tod eines ihnen nahe ste­hen­den Men­schen immer öfter auch um des­sen digi­ta­les Erbe küm­mern. Aber es kann sehr schwie­rig sein, die Daten eines Ver­stor­be­nen im Netz auf­zu­spü­ren und Zugang zu ihnen zu erhal­ten. Ohne die nöti­gen Zugangs­da­ten lässt sich oft nicht viel aus­rich­ten. Des­halb soll­ten wir uns schon zu Leb­zei­ten Gedan­ken zu unse­rem digi­ta­len Nach­lass machen.

Quel­le: EDÖB – Digi­ta­les Erbe