Eng­li­sches Daten­schutz­recht nach dem Bre­x­it; UK-Vertreter

Seit dem Bre­x­it setzt sich das eng­li­sche Daten­schutz­recht im Wesent­li­chen wie folgt zusam­men: Die DSGVO gilt mate­ri­ell wei­ter­hin, aber nicht mehr als euro­päi­sche Ver­ord­nung, son­dern nun als “UK GDPR”, d.h. “Regu­la­ti­on (EU) 2016/679 […] as it forms part of the law of Eng­land and Wales, Scot­land and Nort­hern … wei­ter­le­sen

EDPB: Defi­ni­ti­ve Fas­sung der Leit­li­ni­en zum Anwen­dungs­be­reich der DSGVO

Der Euro­päi­sche Daten­schutz­aus­schuss (EDSA oder eng­lisch EDPB) hat sei­ne Stel­lung­nah­me zum inter­na­tio­na­len Anwen­dungs­be­reich der DSGVO nach einer öffent­li­chen Anhö­rung (an der wir uns betei­ligt haben) in einer defi­ni­ti­ven Fas­sung ver­ab­schie­det (Gui­de­li­nes 3/2018 on the ter­ri­to­ri­al scope of the GDPR (Arti­cle 3)). In wei­ten Tei­len ent­spricht die defi­ni­ti­ve der … wei­ter­le­sen

HmbBfDI: Anfor­de­run­gen an die Infra­struk­tur eines EU-Vertreters

Die FIFA ist bekannt­lich ein in der Schweiz ansäs­si­ger, aber inter­na­tio­nal täti­ger Ver­ein. Sie hat daher einen – in Ham­burg ansäs­si­gen – EU-Ver­­­tre­­ter i.S.v. Art. 27 i.V.m. Art. 3 Abs. 2 DSGVO bestellt (vgl. die Daten­schutz­er­klä­rung der FIFA). Die FIFA mel­de­te ein Daten­leck daher, in Ein­klang mit einer Emp­feh­lung der … wei­ter­le­sen

Moti­on Glätt­li (18.3306): Rechts­durch­set­zung im Inter­net stär­ken durch ein obli­ga­to­ri­sches Zustel­lungs­do­mi­zil für gro­sse kom­mer­zi­el­le Internetplattformen

Moti­on Glätt­li (18.3306): Rechts­durch­set­zung im Inter­net stär­ken durch ein obli­ga­to­ri­sches Zustel­lungs­do­mi­zil für gro­sse kom­mer­zi­el­le Inter­net­platt­for­men Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, die Rechts­durch­set­zung im Inter­net durch ein obli­ga­to­ri­sches Zustel­lungs­do­mi­zil für gro­sse kom­mer­zi­el­le Inter­net­platt­for­men zu stär­ken. 1. Heu­te kann ein Gericht gemäss ZPO Arti­kel 140 ein Zustel­lungs­do­mi­zil bezeich­nen. Neu sol­len … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Mar­chand-Balet (18.3197): Gesetz­li­che Ver­tre­tung von Dienst­lei­stern in der Schweiz

Inter­pel­la­ti­on Mar­chand-Balet (18.3197): Gesetz­li­che Ver­tre­tung von Dienst­lei­stern in der Schweiz Ein­ge­reich­ter Text Mit den gegen­wär­ti­gen struk­tu­rel­len Ver­än­de­run­gen, nament­lich der Digi­ta­li­sie­rung, ändern die Gege­ben­hei­ten im Bereich der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on. Daher müs­sen neue gesetz­ge­be­ri­sche Mass­nah­men vor­ge­se­hen wer­den, um sich an die­se unauf­halt­sa­men Ent­wick­lun­gen anzu­pas­sen. Die sozia­len Netz­wer­ke wie Face­book und Twit­ter sind … wei­ter­le­sen

Moti­on Lev­rat (16.4082): Den Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den den Zugang zu Daten von sozia­len Netz­wer­ken erleichtern

Moti­on Lev­rat (16.4082): Den Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den den Zugang zu Daten von sozia­len Netz­wer­ken erleich­tern Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, eine Ände­rung des Bun­des­ge­set­zes über den Daten­schutz, des Fern­mel­de­ge­set­zes oder eines ande­ren geeig­ne­ten Geset­zes mit fol­gen­dem Anspruch aus­zu­ar­bei­ten: Sozia­le Netz­wer­ke, die sich mit ihren Dienst­lei­stun­gen an Schwei­zer Kon­su­men­tin­nen und Kon­su­men­ten … wei­ter­le­sen

Stel­lung­nah­me des Bun­des­rats zur Inter­pel­la­ti­on Fia­la (17.4088): Umset­zungs­fra­gen zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Der Bun­des­rat hat zur Inter­pel­la­ti­on Fia­la (17.4088) betr. Umset­zungs­fra­gen zur EU-Daten­­schutz-Grun­d­­ver­­or­d­­nung am 2. März 2018 wie folgt Stel­lung genom­men: [Fra­ge Fia­la: Wird die EU die Äqui­va­lenz der Schwei­zer Daten­­schutz-Geset­z­­ge­­bung wei­ter­hin aner­ken­nen?] 1. Die Bei­be­hal­tung des Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses der EU ist für den Bun­des­rat ein vor­ran­gi­ges Ziel. Nament­lich aus die­sem … wei­ter­le­sen