Schlagwort: EuGH

EuGH zur Zulässigkeit der Videoüberwachung bei Mietliegenschaften (Rs. C‑708/18)

Der EuGH hat­te im Ver­fah­ren C‑708/18 auf Vor­la­ge des Land­ge­richts Buka­rest, Rumä­ni­en, die Fra­ge zu beant­wor­ten, ob natio­na­le Vor­schrif­ten, die eine Video­über­wa­chung in Gemein­schafts­be­rei­chen eines Wohn­ge­bäu­des zum Schutz und zur Sicher­heit von Per­so­nen und Eigen­tum erlau­ben, mit der Daten­schutz-Richt­li­nie (EG/95/46) im Licht...

15. Februar 2020

EU-US Privacy Shield: Kommission bestätigt Angemessenheit

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat am 23. Okto­ber 2019 ihren Bericht über die drit­te jähr­li­che Über­prü­fung des EU-US-Pri­va­cy Shields vor­ge­legt und dabei die Ange­mes­sen­heit des Pri­va­cy Shield bzw. des von ihm für die zer­ti­fi­zier­ten Unter­neh­men ver­mit­tel­ten Schut­zes bestä­tigt. Gleich­zei­tig spricht die...

4. November 2019

EuGH (Rs. C‑673/17, Planet49): Die Einwilligung in das Setzen von Cookies muss aktiv erteilt werden

Der EUGH hat in sei­nem Urteil vom 1. Okto­ber 2019 (Urteil in der Rechts­sa­che C‑673/17, Planet49) ent­schie­den, dass vor­ein­ge­stell­te Ankreuz­käst­chen, die der Nut­zer zur Ver­wei­ge­rung sei­ner Ein­wil­li­gung abwäh­len muss, dem Erfor­der­nis einer Ein­wil­li­gung in die Ver­wen­dung von Coo­kies zu Wer­be­zwecken...

1. Oktober 2019

EuGH i.S. Fashion ID: gemeinsame Verantwortung bei Social Plugins

Der EuGH hat sich im vor­lie­gen­den Urteil Rs. C‑40/17 vom 29. Juli 2019 i.S. Fashion ID erneut zur gemein­sa­men Ver­ant­wor­tung geäu­ssert. Es han­delt sich bereits um das drit­te Urteil zur gemein­sa­men Ver­ant­wor­tung im ver­gan­ge­nen Jahr: Urteil Rs. C‑210/16 vom 5....

9. August 2019

Standardvertragsklauseln werden dem EuGH zur Prüfung vorgelegt

Der iri­sche High Court hat beschlos­sen, den EuGH im Vor­la­ge­ver­fah­ren auf Antrag der iri­schen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de zu bit­ten, die von der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on geneh­mig­ten Stan­dard­ver­trags­klau­seln für die Über­mitt­lung von Per­so­nen­da­ten in Dritt­län­der (d.h. die Kom­mis­si­ons­ent­schei­dun­gen, die die Stan­dard­klau­seln aner­ken­nen) auf Ver­ein­bar­keit mit...

4. Oktober 2017

EuGH (Rs. C‑434/16), Schlussanträge der Generalanwältin: Prüfungsantworten bestehen aus Personendaten

Die Gene­ral­an­wäl­tin hat­te vor dem EuGH in ihren Schluss­an­trä­gen vom 20. Juli 2017 Stel­lung zur Fra­ge zu neh­men, ob Prü­fungs­ar­bei­ten als per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten anzu­se­hen sind. Hin­ter­grund war das auf daten­schutz­recht­li­che Ansprü­che gestütz­te Begeh­ren eines Prü­fungs­teil­neh­mers bei der iri­schen Berufs­or­ga­ni­sa­ti­on der Wirtschaftsprüfer/Steuerberater...

20. Juli 2017

Nichtigkeitsklage gegen das EU‑U.S. Privacy Shield beim EuGH eingereicht

Gestern (26. Okto­ber 2016) berich­te­te Reu­ters, dass die Digi­ti­al Rights Ire­land Ltd beim Euro­päi­schen Gerichts­hof eine Nich­tig­keits­kla­ge gegen den Ange­mes­sen­heits­be­schluss der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on über das EU‑U.S. Pri­va­cy Shield vom 12. Juli 2016 ein­ge­reicht habe (Rechts­sa­che T‑670/16). Digi­ti­al Rights Ire­land Ltd...

27. Oktober 2016

EuGH: Urteil i.S. Breyer c. Deutschland betr. IP-Adressen als Personendaten; relativer Ansatz

Der EuGH hat heu­te, 19. Okto­ber 2016, sein Urteil i.S. Brey­er c. Deutsch­land ver­öf­fent­licht (Rs. C‑582/14). Der EuGH hält dar­in fest, dass bei der Qua­li­fi­ka­ti­on dyna­mi­scher IP-Adres­sen ein rela­ti­ver Ansatz gilt, d.h. für den Anbei­ter eines Inter­net­dien­stes ist eine sol­che...

19. Oktober 2016

Generalanwalt des EuGH: Vorratsdatenspeicherung mit EU-Recht nicht grds. unvereinbar (Rs. C‑203/15 und C‑698/15)

Der EuGH wird auf Vor­la­gen aus Schwe­den und aus dem Ver­ei­nig­ten König­reich (ver­ei­nig­te Rs. C‑203/15 und C‑698/15) zu ent­schei­den haben, ob natio­na­le Rech­te zur Vor­rats­da­ten­spei­che­rung mit Euro­päi­schem Recht ver­ein­bar sind, insb. mit der ePri­va­cy-Richt­li­nie und der Char­ta. Der Gene­ral­an­walt hat...

19. Juli 2016

Schlussanträge des Generalanwalts zur Speicherung dynamischer IP-Adressen

Der Gene­ral­an­walt des EuGH, Cam­pos Sán­chez-Bor­dona, hat in der Rechts­sa­che C‑582/14 sei­ne Schluss­an­trä­ge zur Spei­che­rung dyna­mi­scher IP-Adres­sen beim Besuch von Inter­net­por­ta­len öffent­li­cher Ein­rich­tun­gen vor­ge­legt. Er schlägt vor, die Fra­gen, die der BGH dem EuGH in die­sem Zusam­men­hang vor­ge­legt hat, wie...

15. Mai 2016

EuGH: Urteil “Digital Rights Ireland” zur Vorratsdatenspeicherung (Rs. C‑293/12 und C‑594/12)

„Elek­tro­ni­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on – Richt­li­nie 2006/24/EG – Öffent­lich zugäng­li­che elek­tro­ni­sche Kom­mu­ni­ka­ti­ons­dien­ste oder öffent­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­ons­net­ze – Vor­rats­spei­che­rung von Daten, die bei der Bereit­stel­lung sol­cher Dien­ste erzeugt oder ver­ar­bei­tet wer­den – Gül­tig­keit – Art. 7, 8 und 11 der Char­ta der Grund­rech­te der Euro­päi­schen...

8. April 2014