Die DSG-Revi­si­on ist abgeschlossen

Die bei­den Räte haben am 25. Sep­tem­ber 2020 den Schluss­ab­stim­mungs­text gemäss den Anträ­gen der Eini­gungs­kon­fe­renz gut­ge­hei­ssen. Damit ist das Gesetz­ge­bungs­vor­ha­ben zur Revi­si­on des DSG abge­schlos­sen. Das Gesetz unter­steht dem fakul­ta­ti­ven Refe­ren­dum, doch ist ein Refe­ren­dum kaum zu erwar­ten. Nach Ablauf der 100-tägi­­gen Refe­ren­dums­fristt wird der Bun­des­rat über das … wei­ter­le­sen

DSG-Revi­si­on: Räte fol­gen den Anträ­gen der Einigungskonferenz

Die Eini­gungs­kon­fe­renz hat am 23. Sep­tem­ber über die ver­blei­ben­den Dif­fe­ren­zen der bei­den Kam­mern ent­schie­den und sich in allen Punk­ten dem Stän­de­rat ange­schlos­sen (vgl. Fah­ne). Das heisst: Das Pro­filing mit hohem Risi­ko wird gesetz­lich ver­an­kert (Art. 4 fbis E‑DSG); ent­spre­chend muss bei einem Pro­filing mit hohem Risi­ko eine allen­falls erfor­der­li­che … wei­ter­le­sen

DSG-Revi­si­on: Bera­tun­gen abge­schlos­sen – Schluss­ab­stim­mung folgt vor­aus­sicht­lich Ende der Woche

Am 23. Sep­tem­ber 2020 hat am Mor­gen zunächst der Stän­de­rat über die ver­blei­ben­den Dif­fe­ren­zen bera­ten. Er hält an sei­nem Beschluss vom 2. Juni 2020 mehr­heit­lich fest: Das Kon­zept des Pro­filings mit hohem Risi­ko (Art. 4fbis E‑DSG) soll nach wie vor im Gesetz ver­an­kert blei­ben; in die­sem Sin­ne soll nicht nur … wei­ter­le­sen

Bra­si­li­en: LGPD am 18. Sep­tem­ber 2020 in Kraft

Bra­si­li­en hat sein neu­es Daten­schutz­ge­setz – das Gesetz Nr. 13.709 vom 14. August 2018, All­ge­mei­nes Gesetz zum Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten (“Lei Geral de Pro­te­ção de Dados”, “LGPD”) heu­te, am 18. Sep­tem­ber 2020, in Kraft gesetzt. Mit dem Inkraft­tre­ten von Durch­set­zungs­be­stim­mun­gen wird für den 1. August 2021 gerech­net. LGPD … wei­ter­le­sen

DSG-Revi­si­on – zwei­te Dif­fe­renz­be­rei­ni­gungs­run­de im Nationalrat

Der Natio­nal­rat hat am 17. Sep­tem­ber 2020 über die ver­blei­ben­den Dif­fe­ren­zen des revi­dier­ten Daten­schutz­ge­set­zes (E‑DSG) bera­ten. Der pro­vi­so­ri­sche Text zum Sit­zungs­ver­lauf und den Abstim­mungs­er­geb­nis­sen (Amtl. Bul­le­tin) ist unter fol­gen­dem Link ver­füg­bar. Die letz­te ver­öf­fent­lich­te Fah­ne mit den Anträ­gen der Staats­po­li­ti­schen Kom­mis­si­on des Natio­nal­ra­tes vom 2. Juli 2020 fin­det … wei­ter­le­sen

Moti­on FDP (20.3243): Covid-19. Die Digi­ta­li­sie­rung im Gesund­heits­we­sen beschleunigen

Moti­on FDP (20.3243): Covid-19. Die Digi­ta­li­sie­rung im Gesund­heits­we­sen beschleu­ni­gen Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, in Zusam­men­ar­beit mit den betrof­fe­nen Akteu­ren, die erfor­der­li­chen Mass­nah­men zu tref­fen, um den Digi­ta­li­sie­rungs­pro­zess unse­res Gesund­heits­sy­stems zu beschleu­ni­gen. Der Akzent soll dabei unter ande­rem auf den fol­gen­den Punk­ten lie­gen: 1. Das elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­dos­sier muss … wei­ter­le­sen

Postu­lat Bel­laï­che (20.3700): Nut­zung anony­mi­sier­ter per­sön­li­cher Daten im öffent­li­chen Inter­es­se. Prü­fung der Mach­bar­keit einer frei­wil­li­gen Datenspende

Postu­lat Bel­laï­che (20.3700): Nut­zung anony­mi­sier­ter per­sön­li­cher Daten im öffent­li­chen Inter­es­se. Prü­fung der Mach­bar­keit einer frei­wil­li­gen Daten­spen­de Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, dem Par­la­ment Lösungs­an­sät­ze vor­zu­le­gen, wie die Bereit­stel­lung per­sön­li­cher Daten auf anony­mer Basis (Daten­spen­de) zur Nut­zung im öffent­li­chen Inter­es­se, ins­be­son­de­re für die For­schung im Gesund­heits­we­sen, geför­dert wer­den kann. Begrün­dung … wei­ter­le­sen

Moti­on Addor (20.3367): Nein zur Über­wa­chung der Kun­din­nen und Kun­den öffent­lich zugäng­li­cher Ein­rich­tun­gen und Betriebe!

Moti­on Addor (20.3367): Nein zur Über­wa­chung der Kun­din­nen und Kun­den öffent­lich zugäng­li­cher Ein­rich­tun­gen und Betrie­be! Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, alle nöti­gen Bestim­mun­gen zu erlas­sen, um die öffent­lich zugäng­li­chen Ein­rich­tun­gen und Betrie­be dar­an zu hin­dern, die Iden­ti­tä­ten ihrer Kun­din­nen und Kun­den syste­ma­tisch zu kon­trol­lie­ren, und die­se Akti­vi­tä­ten wenn … wei­ter­le­sen

KVG, Mass­nah­men zur Kosten­dämp­fung – Paket 2: Aus­nah­me vom Öffentlichkeitsprinzip?

Am 19. August 2020 hat der Bun­des­rat beschlos­sen, die Ver­nehm­las­sung zum zwei­ten Kosten­dämp­fungs­pa­ket zu eröff­nen (indi­rek­ter Gegen­vor­schlag zur “Kosten­­bre­m­­se-Initia­­ti­­ve”). Das Ver­nehm­las­sungs­ver­fah­ren dau­ert bis am 19. Novem­ber 2020. Dar­in wird vor­ge­schla­gen, fol­gen­den neu­en Art. KVG zu schaf­fen: Art. 52c Aus­nah­me vom Recht auf Zugang zu amt­li­chen Doku­men­ten Der Zugang zu … wei­ter­le­sen