Anfra­ge Hutter (04.1064): Wei­ter­ga­be und Ver­wen­dung von Kun­den­da­ten durch eine über­ge­ord­ne­te Handelsstufe

Anfra­ge Hutter (04.1064): Wei­ter­ga­be und Ver­wen­dung von Kun­den­da­ten durch eine über­ge­ord­ne­te Han­dels­stu­fe Ein­ge­reich­ter Text Mit Schrei­ben vom 14. Janu­ar 2004 hat der Eid­ge­nös­si­sche Daten­schutz­be­auf­trag­te fest­ge­stellt, dass in Bezug auf eine Mel­dung von Händ­lern einer unte­ren Han­dels­stu­fe über die Wei­ter­ga­be von Kun­den­da­ten durch die obe­re Han­dels­stu­fe kei­ne wei­te­ren Mass­nah­men erfor­der­lich sei­en, da kei­ne gra­vie­ren­de … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Dor­mond (03.3613): Kran­ken­ver­si­che­rung und Datenschutz

Inter­pel­la­ti­on Dor­mond (03.3613): Kran­ken­ver­si­che­rung und Daten­schutz Abge­schrie­ben (16.12.2005) Ein­ge­reich­ter Text Kürz­lich haben wir aus der Pres­se erfah­ren, dass bestimm­te Kran­ken­kas­sen die Bear­bei­tung von Rech­nun­gen für Lei­stun­gen nach dem Bun­des­ge­setz über die Kran­ken­ver­si­che­rung (KVG) an pri­va­te Unter­neh­men über­tra­gen. Die­se Arbeit wird also sozu­sa­gen im Unter­auf­trag aus­ge­führt. Der Bun­des­rat wird um die Beant­wor­tung fol­gen­der Fra­gen … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Bau­mann (03.3552): Wer trägt die Kosten der Über­wa­chung des Fernmeldeverkehrs?

Inter­pel­la­ti­on Bau­mann (03.3552): Wer trägt die Kosten der Über­wa­chung des Fern­mel­de­ver­kehrs? 07.10.2005: Abge­schrie­ben, weil seit mehr als zwei Jah­ren hän­gig. Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird gebe­ten, fol­gen­de Fra­gen zu beant­wor­ten: 1. Ist er der Mei­nung, dass den Anbie­te­rin­nen von Fern­mel­de­dien­sten (FDA) min­de­stens die effek­ti­ven Kosten, die bei der Fern­mel­de­über­wa­chung anfal­len, ent­schä­digt wer­den sol­len? … wei­ter­le­sen

Parl. Initia­ti­ve Frick (03.435): Besei­ti­gung von über­flüs­si­gen Über­wa­chungs­mass­nah­men im Internetverkehr

Parl. Initia­ti­ve Frick (03.435): Besei­ti­gung von über­flüs­si­gen Über­wa­chungs­mass­nah­men im Inter­net­ver­kehr 26.04.2004: zurück­ge­zo­gen. Ein­ge­reich­ter Text Gestützt auf Arti­kel 160 Absatz 1 der Bun­des­ver­fas­sung und Arti­kel 21bis des Geschäfts­ver­kehrs­ge­set­zes rei­che ich fol­gen­de Par­la­men­ta­ri­sche Initia­ti­ve in der Form der all­ge­mei­nen Anre­gung ein: Das Bun­des­ge­setz betref­fend die Über­wa­chung des Post- und Fern­mel­de­ver­kehrs (Büpf, ins­be­son­de­re Arti­kel 15) ist so zu … wei­ter­le­sen

Anfra­ge Hess (03.1069): E‑Post-Über­wa­chung

Anfra­ge Hess (03.1069): E‑Post-Über­­­wa­chung Erle­digt Ein­ge­reich­ter Text Auf­grund der Ver­ord­nung über die Über­wa­chung des Post- und Fern­mel­de­ver­kehrs vom 31. Okto­ber 2001 wer­den alle Fern­mel­de­dien­st­an­bie­ter, dar­un­ter zäh­len auch die Inter­­ne­t­­ser­­vice-Pro­­­vi­­der, gezwun­gen, ab 1. Janu­ar 2003 sämt­li­che Ver­bin­dungs­da­ten für min­de­stens sechs Mona­te zu spei­chern. In die­sem Zusam­men­hang drän­gen sich fol­gen­de Fra­gen auf: 1. Auf­grund wel­cher Rechts­grund­la­ge … wei­ter­le­sen

Bot­schaft zur Ände­rung des DSG/Beitritt Kon­ven­ti­on 108 (19.2.2003, BBl 2002, 2101)

Bot­schaft zur Ände­rung des Bun­des­ge­set­zes über den Daten­schutz (DSG) und zum Bun­des­be­schluss betref­fend den Bei­tritt der Schweiz zum Zusatz­pro­to­koll vom 8. Novem­ber 2001 zum Über­ein­kom­men zum Schutz des Men­schen bei der auto­ma­ti­schen Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bezüg­lich Auf­sichts­be­hör­den und grenz­über­schrei­ten­de Daten­über­mitt­lung, vom 19. Febru­ar 2003:

Inter­pel­la­ti­on Mathys (02.3599): Über­wa­chung des Post- und Fernmeldeverkehrs

Inter­pel­la­ti­on Mathys (02.3599): Über­wa­chung des Post- und Fern­mel­de­ver­kehrs Ein­ge­reich­ter Text Ich bit­te den Bun­des­rat um die Beant­wor­tung fol­gen­der Fra­gen: 1. Ist er auch der Mei­nung, dass die Ver­ord­nung vom 31. Okto­ber 2001 über die Über­wa­chung des Post- und Fern­mel­de­ver­kehrs (VÜPF) der Unter­gra­bung des Daten­schut­zes Vor­schub lei­stet? 2. Ist er auch der Ansicht, dass … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Pol­la (01.3779): Bekämp­fung der Cyber­kri­mi­na­li­tät. Rol­le des Dien­stes für Beson­de­re Auf­ga­ben des UVEK

Inter­pel­la­ti­on Pol­la (01.3779): Bekämp­fung der Cyber­kri­mi­na­li­tät. Rol­le des Dien­stes für Beson­de­re Auf­ga­ben des UVEK 9.12.2003: Der Vor­stoss wird abge­schrie­ben, da der/die Urheber/in aus dem Rat aus­ge­schie­den ist Ein­ge­reich­ter Text Ich neh­me Bezug auf die vom Bun­des­rat im Bericht über die Legis­la­tur­pla­nung 1999 – 2003 vor­ge­se­he­nen Mass­nah­men gegen die Cyber­kri­mi­na­li­tät und bit­te den Bun­des­rat, zu fol­gen­den Fra­gen Stel­lung … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Som­ma­ru­ga (01.3594): Daten­schutz und Dia­gno­se­codes auf Arzt- und Spitalrechnungen

Inter­pel­la­ti­on Som­ma­ru­ga (01.3594): Daten­schutz und Dia­gno­se­codes auf Arzt- und Spi­tal­rech­nun­gen Erle­digt (17.04.2002) Ein­ge­reich­ter Text Im Zusam­men­hang mit der Ein­füh­rung von ICD-Dia­­gno­­­se­­codes auf Arzt- und Spi­tal­rech­nun­gen bit­te ich den Bun­des­rat, fol­gen­de Fra­gen zu beant­wor­ten: 1. Wie recht­fer­tigt er, dass in Zukunft auf allen Arzt- und Spi­tal­rech­nun­gen genaue Dia­gno­se­codes ange­ge­ben wer­den sol­len, obwohl durch eine … wei­ter­le­sen