Moti­on Brand (16.3255): Effi­zi­en­ter Daten­aus­tausch statt teu­re Büro­kra­tie

Moti­on Brand (16.3255): Effi­zi­en­ter Daten­aus­tausch statt teu­re Büro­kra­tie Ein­ge­reich­ter Text a. die vom Gesetz vor­ge­se­he­ne Über­prü­fung der Ver­si­che­rungs­pflicht durch die kan­to­na­len bzw. kom­mu­na­len Behör­den sowie b. der Daten­aus­tausch zwi­schen Ein­woh­ner­dien­sten und Kran­ken­ver­si­che­rern admi­ni­stra­tiv erleich­tert wird. Begrün­dung a. Es sind i. d. R. die Gemein­den, wel­che das Obli­ga­to­ri­um gemäss … wei­ter­le­sen

parl. Initia­ti­ve Eder (16.411): Für den Per­sön­lich­keits­schutz auch in der Auf­sicht über die Kran­ken­ver­si­che­rung

parl. Initia­ti­ve Eder (16.411): Für den Per­sön­lich­keits­schutz auch in der Auf­sicht über die Kran­ken­ver­si­che­rung Im Rat noch nicht behan­delt Ein­ge­reich­ter Text Gestützt auf Arti­kel 160 Absatz 1 der Bun­des­ver­fas­sung und Arti­kel 107 des Par­la­ments­ge­set­zes rei­che ich fol­gen­de par­la­men­ta­ri­sche Initia­ti­ve ein: Das Bun­des­ge­setz betref­fend die Auf­sicht über die sozia­le Kran­ken­ver­si­che­rung … wei­ter­le­sen

Tages-Anzei­ger: Jeder zehn­te Arzt ver­letzt die Schwei­ge­pflicht

Tages-Anzei­­ger: Jeder zehn­te Arzt ver­letzt die Schwei­ge­pflicht Laut dem Zür­cher Daten­schutz­be­auf­trag­ten Bru­no Bae­ris­wyl ver­let­zen Ärz­te, die Daten unver­schlüs­selt auf Ser­vern lagern, das Daten­schutz­ge­setz. Er sagt: «Wenn sie die­se auch noch unver­schlüs­selt über­mit­teln, dann machen sie sich, je nach Fall, sogar straf­bar.» Der Eid­ge­nös­si­sche Daten­schutz­be­auf­trag­te pflich­tet Bae­ris­wyl bei. In … wei­ter­le­sen

EDÖB – Miss­brauch von Kun­den­da­ten für Mar­ke­ting­zwecke durch Kran­ken­ver­si­che­rer

Meh­re­re Kran­ken­ver­si­che­rer haben ver­si­cher­te Per­so­nen mit einer bestimm­ten Medi­ka­ti­on direkt ange­schrie­ben und sie auf gün­sti­ge­re gleich­ar­ti­ge Medi­ka­men­te hin­ge­wie­sen. Die­ses Vor­ge­hen mag auf­grund des Kosten­drucks im Gesund­heits­we­sen zwar als sinn­voll erschei­nen, stellt aber eine Daten­schutz­ver­let­zung dar. Quel­le: EDÖB – Miss­brauch von Kun­den­da­ten für Mar­ke­ting­zwecke durch Kran­ken­ver­si­che­rer

EDÖB – Kran­ken­tag­geld­ver­si­che­rung

Über­sicht des EDÖB zum The­ma Kran­ken­tag­geld­ver­si­che­rung: EDÖB – Kran­ken­tag­geld­ver­si­che­rung Ähn­li­che Bei­trä­ge: EDÖB – Daten­schutz bei Kran­ken­ver­si­che­rern weit­ge­hend gewähr­lei­stet (8) EDÖB – Her­aus­ga­be von Pfle­ge­be­rich­ten an die Kran­ken­ver­si­che­rer (8) www.news.admin.ch – Sach­ver­halts­ab­klä­rung des EDÖB: Daten­be­ar­bei­tung im ver­trau­ens­ärzt­li­chen Dienst der CSS Kran­­ken-Ver­­­si­che­­rung AG (8) EDÖB – Fra­gen­ka­ta­log bei Auf­nah­me in … wei­ter­le­sen

EDÖB – Swiss­DRG und Daten­an­nah­me­stel­len

Swiss­DRG (Swiss Dia­gno­sis Rela­ted Groups) ist das Tarif­sy­stem, mit dem der­zeit fest­ge­legt wird, wie sta­tio­nä­re akut­so­ma­ti­sche Spi­tal­lei­stun­gen und sta­tio­nä­re Lei­stun­gen in Geburts­häu­sern von der obli­ga­to­ri­schen Kran­ken­pfle­ge­ver­si­che­rung ent­schä­digt wer­den. Die­ses Tarif­sy­stem setzt die Ver­gü­tung von Lei­stun­gen nach dia­gno­se­be­zo­ge­nen, gesamt­schwei­ze­risch ein­heit­li­chen Fall­pau­scha­len fest. Die Zie­le der Ein­füh­rung der Swis­s­­DRG-Fal­l­­pau­­scha­­len sind … wei­ter­le­sen