PwC Grie­chen­land: DSGVO-Bus­se von EUR 150’000

Die grie­chi­sche Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de hat offen­bar eine Bus­se von EUR 150’000 gegen PWC Busi­ness Solu­ti­ons SA (PWC BS) ver­hängt, weil PWC BS Mit­ar­bei­ter­da­ten auf Basis einer Ein­wil­li­gung bear­bei­tet hat­te, also der fal­schen Rechts­grund­la­ge. Die Bear­bei­tung sei infol­ge­des­sen sowohl unrecht­mä­ssig als auch – auf­grund der falsch ange­ge­be­nen Rechts­grund­la­ge – intrans­pa­rent. … wei­ter­le­sen

Grie­chen­land: Ent­wurf für ein revi­dier­tes natio­na­les Datenschutzgesetz

Grie­chen­land hat sein Daten­schutz­recht bis­lang nicht an die DSGVO ange­passt, was dem Land im Juni 2019 eine Sank­ti­ons­an­dro­hung durch die Euro­pöi­sche Kom­mis­si­on ein­ge­tra­gen hat. Nun liegt ein Ent­wurf vor, der sich bis zum 20. August 2019 in öffent­li­cher Kon­sul­ta­ti­on befin­det, wie IAPP berich­tet. Die Unter­la­gen sind hier ist … wei­ter­le­sen