EDÖB – Gut­ach­ten zur Ver­hält­nis­mä­ssig­keit der Bear­bei­tungs­dau­er von Bonitätsdaten

Bern, 21. Juli 2009 – Im Bereich der Bear­bei­tung von Wirt­schafts­da­ten durch Kre­­dit- und Wirt­schafts­aus­kunf­tei­en stel­len sich meh­re­re daten­schutz­recht­li­che Fra­gen. Der Eid­ge­nös­si­sche Daten­­schutz- und Öffent­lich­keits­be­auf­trag­te (EDÖB) hat für die Klä­rung einer zen­tra­len Fra­ge, näm­lich wie lan­ge die Bear­bei­tung von Boni­täts­da­ten als ver­hält­nis­mä­ssig ange­se­hen wer­den kann, einen exter­nen Gut­ach­ter beauf­tragt. Die­ser konn­te die … wei­ter­le­sen

EDÖB – Kredit‑, Han­dels- und Wirtschaftsauskunfteien

Wenn Sie jemals eine Rech­nung nicht recht­zei­tig bezahlt, einen Zah­lungs­be­fehl bekom­men haben oder betrie­ben wor­den sind, so kann es sein, dass Sie in einer Daten­samm­lung einer Kredit‑, Wir­t­­schafts- und Han­dels­aus­kunf­tei als nicht kre­dit­wür­dig regi­striert sind – auch wenn sich das Gan­ze als Miss­ver­ständ­nis her­aus­ge­stellt hat. Es kann daher pas­sie­ren, dass Ihnen bei­spiels­wei­se … wei­ter­le­sen

EDÖB – Mini­ma­le Ein­wil­li­gungs­klau­sel Kreditkarten

Der eid­ge­nös­si­sche Daten­­schutz- und Öffent­lich­keits­be­auf­trag­te (EDÖB) hat beschlos­sen, eine mini­ma­le Stan­dard­klau­sel mit den daten­schutz­re­le­van­ten Ele­men­ten zu for­mu­lie­ren, wel­che in den all­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen der Kre­dit­kar­ten­her­aus­ge­be­rin­nen auf­ge­führt sein müs­sen. Wie ihr Name schon sagt, ent­hält die Mini­mal­klau­sel nur die­je­ni­gen Ele­men­te, wel­che das Bun­des­ge­setz über den Daten­schutz (DSG) erfor­dert. Quel­le: EDÖB – Kre­dit und Inkas­so … wei­ter­le­sen

Moti­on Mül­ler-Alter­matt (13.3696): Ech­ter Daten­schutz statt Schutz­schild für Steuerpreller

Moti­on Mül­­ler-Alter­­matt (13.3696): Ech­ter Daten­schutz statt Schutz­schild für Steu­er­prel­ler Abge­lehnt (24.09.2015) Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, eine Vor­la­ge zu unter­brei­ten bezüg­lich des Inkas­sos von Steu­er­schul­den, mit wel­cher: 1. dem Fis­kus die­sel­ben Mög­lich­kei­ten zur Ein­trei­bung sei­ner For­de­run­gen zur Ver­fü­gung ste­hen wie den Gläu­bi­gern von pri­vat­recht­li­chen For­de­run­gen. Wei­ter­hin aus­ge­schlos­sen sein soll die Kon­kurs­be­trei­bung für … wei­ter­le­sen

Anfra­ge Comte (12.1084): Pri­va­te Aus­kunf­tei­en. Wel­che Hand­lungs­mög­lich­kei­ten gibt es?

Anfra­ge Comte (12.1084): Pri­va­te Aus­kunf­tei­en. Wel­che Hand­lungs­mög­lich­kei­ten gibt es? Ein­ge­reich­ter Text In sei­ner Ant­wort auf die Moti­on Sava­ry 12.3578, “Boni­täts­da­ten­ban­ken. Ein Pro­blem, das gelöst wer­den muss”, ver­weist der Bun­des­rat auf die kom­men­de Revi­si­on des Bun­des­ge­set­zes über den Daten­schutz (DSG) und ruft in Erin­ne­rung, dass pri­va­te Kre­dit­aus­kunf­tei­en für die Bear­bei­tung von Daten das DSG zu … wei­ter­le­sen

Moti­on Sava­ry (12.3578): Boni­täts­da­ten­ban­ken. Ein Pro­blem, das gelöst wer­den muss

Moti­on Sava­ry (12.3578): Boni­täts­da­ten­ban­ken. Ein Pro­blem, das gelöst wer­den muss Abge­lehnt (27.09.2012) Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, durch eine Ände­rung des Bun­des­ge­set­zes über den Daten­schutz zu ver­bie­ten, dass Daten über die Zah­lungs­fä­hig­keit von Pri­vat­per­so­nen in ande­ren Daten­ban­ken als dem Betrei­bungs­re­gi­ster und der Daten­bank der Infor­ma­ti­ons­stel­le für Kon­sum­kre­dit (IKO) erfasst wer­den. Begrün­dung Die Boni­täts­da­ten­ban­ken … wei­ter­le­sen