Bern. Die Geschäfts­ver­wal­tung der Bun­des­ver­wal­tung soll künf­tig grund­sätz­lich elek­tro­nisch abge­wickelt wer­den. Der Bun­des­rat hat nun die Grund­sät­ze für die Daten­be­ar­bei­tung und die Anfor­de­run­gen an die Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit in einer neu­en Ver­ord­nung gere­gelt, die er am Frei­tag ver­ab­schie­det und auf den 1. Janu­ar 2013 in Kraft gesetzt hat. Die Vor­ga­ben der Ver­ord­nung sind bis spä­te­stens Ende 2015 umzu­set­zen. Damit gewähr­lei­stet der Bun­des­rat eine recht­mä­ssi­ge, effi­zi­en­te, trans­pa­ren­te und siche­re Geschäftsa

Quel­le: Kla­re Regeln für die elek­tro­ni­sche Geschäfts­ver­wal­tung – BJ

Posted by David Vasella

RA Dr. David Vasella ist Rechtsanwalt bei FRORIEP. Er ist auf IT-, Datenschutz- und Immaterialgüterrecht spezialisiert und ist Lehrbeauftragter der Universität Zürich. Er ist Gründer von swissblawg.