ePri­va­cy-Ver­ord­nung: Stand­punkt des Rats; vor­ge­schla­ge­ne Klä­run­gen des inter­na­tio­na­len Anwen­dungs­be­reichs

Der Rat der Euro­päi­schen Uni­on ist dabei, sei­nen Stand­punkt zur ePri­­­va­­­­cy-Ver­­­­or­­­d­­­­nung fest­zu­le­gen (aktu­el­ler Ent­wurf als PDF, 5. Dezem­ber 2017; die Ände­run­gen ­bezie­hen sich auf den Ent­wurf der Kom­mis­si­on vom 10. Janu­ar 2017). Das Par­la­ment hat­te dazu bereits am 26. Okto­ber 2017 Stel­lung genom­men (die Vor­schlä­ge der Kom­mis­si­on und des Par­la­ments sind hier … wei­ter­le­sen

Bun­des­rat: Kein zusätz­li­cher Regu­lie­rungs­be­darf für Social Media

Der Bun­des­rat hat am 10. Mai 2017 fest­ge­stellt, dass momen­tan kein Bedarf besteht für neue Regu­lie­rungs­mass­nah­men im Bereich Social Media (Medi­en­mit­tei­lung). Im Okto­ber 2013 hat­te der Bun­des­rat einen ersten Bericht “Recht­li­che Basis für Social Media” vor­ge­legt, die Rechts­la­ge – ins­be­son­de­re die lau­fen­de Revi­si­on des DSG . damals aber … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Büh­ler (17.3185): Frag­wür­di­ge Bear­bei­tung von Per­so­nen­da­ten durch Swiss­com und Admei­ra

Inter­pel­la­ti­on Büh­ler (17.3185): Frag­wür­di­ge Bear­bei­tung von Per­so­nen­da­ten durch Swiss­com und Admei­ra Ein­ge­reich­ter Text Anfang März 2017 hat Swiss­com neue All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen und eine All­ge­mei­ne Daten­schutz­er­klä­rung ver­sen­det. Dar­in wird erklärt, wie die Per­so­nen­da­ten künf­tig im Rah­men der Wer­be­ver­mark­tung mit Part­nern bear­bei­tet und ver­wen­det wer­den. Wenn die Kun­din­nen und Kun­den … wei­ter­le­sen

Inter­pel­la­ti­on Rega­z­zi (17.3190): Swiss­com und die Ver­wen­dung von Per­so­nen­da­ten zu Mar­ke­ting­zwecken. Läuft alles kor­rekt ab?

Inter­pel­la­ti­on Rega­z­zi (17.3190): Swiss­com und die Ver­wen­dung von Per­so­nen­da­ten zu Mar­ke­ting­zwecken. Läuft alles kor­rekt ab? Ein­ge­reich­ter Text Ich stel­le dem Bun­des­rat fol­gen­de Fra­gen: 1. Ist der Bun­des­rat mit dem Vor­ge­hen der Swiss­com, die zu 51 Pro­zent im Eigen­tum des Bun­des ist, ein­ver­stan­den, wenn die­se ihren Kun­din­nen und Kun­den … wei­ter­le­sen

Coop/Supercard: Nach­kon­trol­le des EDÖB

Im Rah­men einer Nach­kon­trol­le hat der EDÖB die Daten­flüs­se im Zusam­men­hang mit der Coop Super­card ana­ly­siert und die Ein­hal­tung der daten­schutz­recht­li­chen Vor­ga­ben über­prüft. Er stellt ein “posi­ti­ves Gesamt­bild der Daten­be­ar­bei­tung” fest, legt im Schluss­be­richt aber ver­schie­de­ne Anpas­sungs­vor­schlä­ge vor. Coop hat die­se ange­nom­men. Ein­wil­li­gung, Infor­ma­ti­ons­pflicht Gegen­stand der Nach­kon­trol­le war … wei­ter­le­sen

EDÖB – Miss­brauch von Kun­den­da­ten für Mar­ke­ting­zwecke durch Kran­ken­ver­si­che­rer

Meh­re­re Kran­ken­ver­si­che­rer haben ver­si­cher­te Per­so­nen mit einer bestimm­ten Medi­ka­ti­on direkt ange­schrie­ben und sie auf gün­sti­ge­re gleich­ar­ti­ge Medi­ka­men­te hin­ge­wie­sen. Die­ses Vor­ge­hen mag auf­grund des Kosten­drucks im Gesund­heits­we­sen zwar als sinn­voll erschei­nen, stellt aber eine Daten­schutz­ver­let­zung dar. Quel­le: EDÖB – Miss­brauch von Kun­den­da­ten für Mar­ke­ting­zwecke durch Kran­ken­ver­si­che­rer

EDÖB – Erhe­bung von Per­so­nen­da­ten für Mar­ke­ting­zwecke

Adres­sen und ande­re per­sön­li­che Daten poten­ti­el­ler Kun­den sind für ein effi­zi­en­tes Direkt­mar­ke­ting von ent­schei­den­der Bedeu­tung. Mit Hil­fe mög­lichst genau­er Infor­ma­tio­nen über Alter, Beruf, Kon­sum­ver­hal­ten usw. kann das Risi­ko ver­geb­li­cher Wer­bung mini­miert wer­den. In der Bevöl­ke­rung gibt es eine gro­sse Bereit­schaft zur Aus­kunfts­er­tei­lung. Selbst inti­me Daten wer­den preis­ge­ge­ben, wenn … wei­ter­le­sen