Erste Reak­ti­on von Micro­soft auf Schrems II und die EDSA-Emp­feh­lun­gen

Bekannt­lich hat der EuGH im Schrems-II-Urteil den Pri­va­cy Shield auf­ge­ho­ben – den euro­päi­schen, im Effekt aber auch den schwei­ze­ri­schen – und hat der EDSA letz­te Woche den Ent­wurf von (durch­aus frag­wür­di­gen) Leit­li­ni­en dazu ver­öf­fent­licht. Nach­dem die EU-Kom­­mi­s­­si­on nun auch neue Stan­dard­ver­trags­klau­seln vor­ge­legt hat, eben­falls als Ent­wurf, ist eine … wei­ter­le­sen

Micro­soft vs. USA: Fall abge­schrie­ben

Der Supre­me Court der Ver­ei­nig­ten Staa­ten hat den Fall USA vs. Micro­soft zur Her­aus­ga­be von im Aus­land gespei­cher­ten Daten abge­schrie­ben. Der US-Kon­­gress hat Ende März den CLOUD Act erlas­sen: US-Kon­­­gress erlässt Gesetz zur Klä­rung der Reich­wei­te von War­rants für Über­see­da­ten Mit die­sem Gesetz ist die von der US-Regie­­rung … wei­ter­le­sen

US-Kon­gress erlässt Gesetz zur Klä­rung der Reich­wei­te von War­rants für Über­see­da­ten

Am 23. März 2018 unter­zeich­ne­te Donald Trump den Cla­ri­fy­ing Law­ful Over­se­as Use of Data Act (CLOUD Act). Der Cloud Act klärt, was unter dem Stored Com­mu­ni­ca­ti­ons Act (SCA) unklar war: Anbie­ter elek­tro­ni­scher Kom­mu­ni­ka­ti­ons­dien­ste und Anbie­ter von Remo­­­te-Com­­­pu­­­ting-Dien­­­sten wer­den aus­drück­lich ver­pflich­tet, Daten an die Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den der USA zu über­mit­teln, … wei­ter­le­sen

Der “Microsoft”-Fall vor dem US Supre­me Court: Ami­cus-Curiae-Brief der EU-Kom­mis­si­on

Hin­ter­grund Der bekann­te Micro­­soft-Fall liegt zur­zeit beim US Supre­me Court (vgl. die Über­sicht auf der Web­site von Micro­soft). Hin­ter­grund ist ein Her­aus­ga­be­be­fehl (“War­rant”) eines US-Gerichts, mit dem Micro­soft ange­wie­sen wur­de, E‑Mails her­aus­zu­ge­ben, die sich bei einer Micro­­soft-Toch­­ter in einem Daten­cen­ter in Irland befin­den. Micro­soft wehr­te sich gegen den … wei­ter­le­sen

EDÖB einigt sich mit Micro­soft: Win­dows 10 wird ange­passt

Heu­te (11. Janu­ar 2017) gab der EDÖB in einer Medi­en­mit­tei­lung bekannt, dass Micro­soft auf Emp­feh­lung des EDÖB die Trans­pa­renz der Daten­ver­ar­bei­tung von Win­dows 10 ver­bes­sern wer­de. In der der ein­ver­nehm­li­chen Eini­gung vor­an­ge­hen­den Sach­ver­halts­ab­klä­rung zum Betriebs­sy­stem Win­dows 10 bemän­gel­te der EDÖB, dass die Daten­schutz­ein­stel­lungs­sei­te für die Nut­zer zu schwie­rig auf­find­bar sei; dass es … wei­ter­le­sen

Micro­soft ist nicht ver­pflich­tet, der US-Regie­rung ausser­halb der USA lie­gen­de Nut­zer­da­ten her­aus­zu­ge­ben

Der US Court of Appeals hat heu­te, am 14. Juli 2016, im Beru­fungs­ver­fah­ren zugun­sten von Micro­soft und gegen die US-Regie­­rung ent­schie­den (Urteil als PDF). Streit­punkt war im Wesent­li­chen die Fra­ge, ob Micro­soft ver­pflich­tet ist, auf einen sog. War­rant der US-Regie­­rung hin Daten (hier Emails eines Kun­den) her­aus­zu­ge­ben, die … wei­ter­le­sen