Model Contracts

dele­ge­da­ta: Inter­na­tio­nal Data Trans­fers: EU Com­mis­si­on pre­pa­res adap­t­ati­on of all exi­sting ade­quacy decisions

Wie von Dr. Car­lo Piltz auf sei­nem Blog dele­ge­da­ta berich­tet, prüft die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on gegen­wär­tig eine Anpas­sung der Ange­mes­sen­heits­ent­schei­dun­gen für Dritt­staa­ten und für die EU Stan­dard Con­trac­tu­al Clau­ses. Dies ergibt sich aus der Agen­da des Arti­­kel-31-Aus­­­schu­s­­ses nach Art. 31

Trans­at­lan­ti­sche Daten­über­mitt­lung: Stan­dard­ver­trags­klau­seln kom­men vor den EuGH

Am 25. Mai 2016 ver­kün­de­te Max Schrems in einer Pres­se­mit­tei­lung, dass die iri­sche Daten­schutz­be­hör­de (DPC) die EU Stan­dard­ver­trags­klau­seln als recht­mä­ssi­ge Grund­la­ge für den trans­at­lan­ti­schen Daten­aus­tausch vom EuGH beur­tei­len las­sen wer­de. Dies wur­de glei­chen­tags in einer Stel­lung­nah­me des DPC bestätigt.

EDÖB – Outsourcing

Daten­über­mitt­lung ins Aus­land im Rah­men eines «Out­sour­cing» Quel­le: EDÖB – Outsourcing