US-Steu­er­pro­gramm: Bun­des­ge­richt unter­sagt Ban­ken die Bekannt­ga­be der Namen von Anwäl­ten an US-Behörden

Mit heu­ti­ger Medi­en­mit­tei­lung (5.Oktober 2016) ver­öf­fent­lich­te das Bun­des­ge­richt sein Urteil vom 22. Sep­tem­ber 2016 (4A_83/2016), wor­in es einer Tes­si­ner Bank gestützt auf das DSG unter­sagt, den ame­ri­ka­ni­schen Behör­den im Rah­men des US-Steu­er­­pro­­­gramms Daten zu zwei Anwäl­ten, die als Bevoll­mäch­tig­te für ame­ri­ka­ni­sche Kun­den Kon­ten bei der Tes­si­ner Bank ver­wal­tet hat­ten sowie zu einer … wei­ter­le­sen

swiss­b­lawg: 1C_137/2016: Zugang zu umstrit­te­nen Per­so­nen­da­ten / Beschwer­de­füh­re­rin zu Unrecht nicht ange­hört (amtl. Publ.)

swiss­b­lawg berich­tet über einen zur amt­li­chen Publi­ka­ti­on vor­ge­se­he­nen Ent­scheid des BGer betr. den Zugang zu Per­so­nen­da­ten gestützt auf das Öffent­lich­keits­ge­setz. Das BGer äussert sich dar­in u.a. zum Vor­ge­hen, wenn Inter­es­sen betrof­fe­ner Drit­ter zu berück­sich­ti­gen sind.

BVGer, A‑7874/2015 – Greenpeace/KKW Leib­stadt: BGÖ; Begriff des amt­li­chen Doku­ments; Kosten­tra­gung; Wie­der­be­schaf­fungs­pflicht; Publi­ka­ti­on im Internet

[Ent­scheid nicht rechts­kräf­tig, ange­foch­ten beim Bun­des­ge­richt] Green­peace hat­te beim Eid­ge­nös­si­schen Nukle­ar­si­cher­heits­in­spek­to­rat ENSI Ende 2014 ein Gesuch zum Zugang von Abluft­da­ten (sog. EMI-Daten) am Kamin des Kern­kraft­werks Leib­stadt (KKL) gestellt. Die­se Daten die­nen dazu, in Not­fäl­len die radio­ak­ti­ve Strah­lung zu beur­tei­len. Im Nor­mal­be­trieb ist die Strah­lung dage­gen so gering, dass EMI-Daten nicht die … wei­ter­le­sen