Pri­va­cy Icons lanciert

Der Ver­ein Pri­va­cy Icons hat heu­te die Pri­va­cy Icons lan­ciert. Es sind Pik­to­gram­me, die Daten­schutz­er­klä­run­gen ergän­zen und dadurch die Trans­pa­renz erhö­hen sol­len. Ver­ant­wort­li­che kön­nen jeweils pro The­ma – Art der Daten, Quel­le, beson­de­re Bear­bei­tung wie z.B. Pro­filing, Wei­ter­ga­be an Drit­te, und Ort der Bear­bei­tung – durch ver­schie­de­ne Icons zei­gen, dass bzw. wie sie bestimm­te Bear­bei­tun­gen vor­neh­men oder nicht vor­neh­men. Ein Video dazu ist auf You­tube ver­füg­bar.

Die Icons kön­nen auf der Web­site des Ver­eins her­un­ter­ge­la­den wer­den. Ihre Ver­wen­dung unter­liegt den Lizenz­be­stim­mun­gen des Ver­eins und dem Style Gui­de.

Gemäss Mit­tei­lung des Ver­eins haben die Swiss­com, der Migros-Genos­sen­schafts-Bund, die SBB und die Credit Suis­se bereits zuge­sagt, die Icons zu ver­wen­den, und es ist davon aus­zu­ge­hen, dass wei­te­re gro­sse und weni­ger gro­sse Unter­neh­men die Icons eben­falls ver­wen­den werden.