Moti­on Grü­ter (16.3472): Risi­ko­ge­rech­te Ein­gren­zung und Defi­ni­ti­on des Einlagebegriffs

Moti­on Grü­ter (16.3472): Risi­ko­ge­rech­te Ein­gren­zung und Defi­ni­ti­on des Ein­la­ge­be­griffs Im Rat noch nicht behan­delt Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, den Ein­la­gen­be­griff aus Arti­kel 1 Absatz 2 BankG und Arti­kel 2 Buch­sta­be a der BankV risi­ko­ge­recht ein­zu­gren­zen und zu defi­nie­ren. Die gegen­wär­tig wei­te Aus­le­gung durch die Fin­ma behin­dert inno­va­ti­ve Block­chain-Star­t­up Unter­neh­men, deren Geschäfts­mo­del­le als Ban­ken­ge­schäft qua­li­fi­ziert wer­den, … wei­ter­le­sen