Postu­lat Mül­ler-Alter­matt (13.3482): Recht­li­che Grund­la­gen für den “Steu­er­pran­ger”

Postu­lat Mül­­ler-Alter­­matt (13.3482): Recht­li­che Grund­la­gen für den “Steu­er­pran­ger” Abge­schrie­ben 19.06.2015 Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, einen Bericht zur recht­li­chen Situa­ti­on und zur aktu­el­len Pra­xis bezüg­lich des Inkas­sos von Steu­er­schul­den bei Gemein­den und Kan­to­nen zu ver­fas­sen. Ins­be­son­de­re soll dar­ge­stellt wer­den, 1. wel­che daten­schutz­recht­li­chen Grund­la­gen auf Bun­­­des- und Kan­tons­ebe­ne bestehen, mit denen die Ver­öf­fent­li­chung … wei­ter­le­sen

Finanz­di­rek­ti­on BE: Ver­wei­ge­rung der Ein­sicht in Steu­er­ak­ten des Erblassers

VG BE vom 26.8.1991: Das DSG ist nicht anwend­bar auf hän­gi­ge Ver­fah­ren. Ein Ver­wal­tungs­ver­fah­ren ist nur dann ein Ver­fah­ren, wenn es im Hin­blick auf den Erlass einer Ver­fü­gung eröff­net wor­den ist. Hier kein Anspruch auf Nen­nung der Per­so­nen, die einen bestimm­ten Vor­wurf erho­ben hat­ten, auf­grund einer Inter­es­sen­ab­wä­gung – das öffent­li­che Inter­es­se an der … wei­ter­le­sen