Postu­lat Gysi (20.3569): Mit­be­stim­mung und Mit­ar­bei­ten­den­rech­te bei der Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt

Postu­lat Gysi (20.3569): Mit­be­stim­mung und Mit­ar­bei­ten­den­rech­te bei der Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt Ein­ge­reich­ter Text Die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on der Arbeits­welt ist in vol­lem Gan­ge. Die Mit­ar­bei­ten­den der Pri­vat­wirt­schaft wie auch der öffent­li­chen Ver­wal­tun­gen sind davon stark betrof­fen. Die akti­ve Mit­ge­stal­tung die­ser Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­se ist für die Betrof­fe­nen daher von gro­sser Bedeu­tung. … wei­ter­le­sen

EuGH zur Zuläs­sig­keit der Video­über­wa­chung bei Miet­lie­gen­schaf­ten (Rs. C‑708/18)

Der EuGH hat­te im Ver­fah­ren C‑708/18 auf Vor­la­ge des Land­ge­richts Buka­rest, Rumä­ni­en, die Fra­ge zu beant­wor­ten, ob natio­na­le Vor­schrif­ten, die eine Video­über­wa­chung in Gemein­schafts­be­rei­chen eines Wohn­ge­bäu­des zum Schutz und zur Sicher­heit von Per­so­nen und Eigen­tum erlau­ben, mit der Daten­­schutz-Rich­t­­li­­nie (EG/95/46) im Licht der Char­ta ver­ein­bar sind. Der EuGH hält dabei … wei­ter­le­sen

Daten­schutz­stel­le Liech­ten­stein: Hin­wei­se zur Video­über­wa­chung

Die Daten­schutz­stel­le Liech­ten­steins hat Hin­wei­se zur Video­über­wa­chung nach der DSGVO und dem neu­en DSG-LI ver­öf­fent­licht. Inter­es­sant sind die Aus­füh­run­gen zur Zuläs­sig­keit gestützt auf ein berech­tig­tes Inter­es­se (wobei auch ande­re Rechts­grund­la­gen erläu­tert wer­den). Die Daten­schutz­stel­le sieht ein berech­tig­tes Inter­es­se wie folgt: Ein berech­tig­tes Inter­es­se kann wirt­schaft­li­cher, recht­li­cher oder ideel­ler … wei­ter­le­sen

BGer 6B_181/2018: Ver­wert­bar­keit poli­zei­li­cher Video­auf­nah­men in Geschäfts­räu­men wegen Dieb­stahl­ver­dachts

Das Bun­des­ge­richt hat­te im Urteil 6B_181/2018 vom 20. Dezem­ber 2018 zu ent­schei­den, ob poli­zei­lich ange­ord­ne­te Video­auf­nah­men in den Geschäfts­räum­lich­kei­ten eines Unter­neh­mens als Bewei­se ver­wert­bar sind. Wegen Ver­dachts auf Dieb­stahl im eige­nen Betrieb hat­te der Geschäfts­füh­rer des betrof­fe­nen Betriebs Straf­an­zei­ge gegen unbe­kannt erstat­tet. Die Kan­tons­po­li­zei Solo­thurn instal­lier­te im betrof­fe­nen … wei­ter­le­sen

EGMR: Big Bro­ther Watch et al. v. UK

Der Euro­päi­sche Gerichts­hof für Men­schen­rech­te (EGMR) hat am 13. Sep­tem­ber 2018 im Fall Big Bro­ther Watch et al. v. UK sein Urteil gefällt. Der Ent­scheid betrifft drei Kla­gen von 14 NGOs, die sich im Nach­gang zur Sno­w­­den-Affä­­re gegen Über­wa­chungs­mass­nah­men im Ver­ei­nig­ten König­reich rich­te­ten. Der EGMR kommt zum Ergeb­nis, dass … wei­ter­le­sen

Moti­on Moli­na (18.3507): Umset­zung des BÜPF gemäss Abstim­mungs­dis­po­si­tiv

Moti­on Moli­na (18.3507): Umset­zung des BÜPF gemäss Abstim­mungs­dis­po­si­tiv Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt die Ver­ord­nung über die Über­wa­chung des Post- und Fern­mel­de­ver­kehrs (VÜPF) dahin­ge­hend anzu­pas­sen, dass durch die Mit­wir­kungs­pflich­ti­gen gemäss Arti­kel 2 Buch­sta­ben b.-f. BÜPF bei der Inter­­net-Kom­­mu­­ni­­ka­­ti­on aus­schliess­lich die Steu­er­da­ten (Hea­der) gespei­chert wer­den dür­fen. Begrün­dung Bei der … wei­ter­le­sen

Ful­d/Chuff­art-Fin­ster­wald, Nexus droit du tra­vail et pro­tec­tion des don­nées : quel­ques déve­lo­p­pe­ments récents, in: Jus­let­ter 12. Juni 2017

Im gest­ri­gen Jus­let­ter (12.6.17) haben Sté­pha­nie Fuld und Sté­pha­nie Chuf­f­art-Fin­­ster­­wald (bei­de Bian­chiSch­wald) einen Auf­satz zum Arbeits­platz­be­zug von Daten­ver­ar­bei­tun­gen ver­öf­fent­licht. Sie gehen dabei ins­be­son­de­re auf inter­ne Unter­su­chun­gen, auf das Recht des Arbeit­neh­mers am eige­nen Bild und auf die Mit­ar­bei­ter­über­wa­chung ein. Der Auf­satz ist in fran­zö­si­scher Spra­che ver­fasst und hat … wei­ter­le­sen

swiss­b­lawg → 1B_26/2016: Beweis­ver­wer­tungs­ver­bot im Ver­fah­ren gegen Prof. Ritz­mann bestä­tigt; Ver­let­zung von StPO 197 bei der Erhe­bung von Email- und Tele­fon­da­ten

swiss­b­lawg fasst das Urteil 1B_26/2016 des BGer i.S. Ritzmann/Mörgeli zusam­men: Das BGer bestä­tigt ein Beweis­ver­wer­tungs­ver­bot von durch die Uni­ver­si­tät Zürich mas­sen­wei­se erho­be­nen Email- und Tele­fon­da­ten, weil ein hin­rei­chen­der Tat­ver­dacht fehl­te und die Daten­er­he­bung unver­hält­mä­ssig war. Die­se Anfor­de­run­gen waren zu beach­ten, weil die Daten­er­he­bung auf die Initia­ti­ve der Staats­an­walt­schaft … wei­ter­le­sen

BVGer (A‑4941/2014): Die vom BÜPF vor­ge­se­he­ne anlass­lo­se Spei­che­rung und Auf­be­wah­rung von Rand­da­ten ist ver­fas­sungs­kon­form

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt hat mit einem 90-sei­­ti­­gen Urteil (abruf­bar auf der Sei­te der Digi­ta­len Gesell­schaft, DG) die Beschwer­de der Digi­ta­len Gesell­schaft gegen den Dienst Über­wa­chung Post-und Fern­mel­de­ver­kehr (ÜPF) im Zusam­men­hang mit der Vor­rats­da­ten­spei­che­rung von Rand­da­ten der Fern­mel­de­kom­mu­ni­ka­ti­on abge­wie­sen. Die Digi­ta­le Gesell­schaft (DG) hat­te vom ÜPF ver­langt, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­bie­ter zu ver­pflich­ten, … wei­ter­le­sen