Schlagwort: Video

EDPB: def. Fassung der Leitlinien zur Videoüerwachung

Der Euro­päi­sche Daten­schutz­aus­schuss (EDSA/EDPB) hat nach dem Ent­wurf nun die defi­ni­ti­ve Fas­sung sei­ner Leit­li­ni­en zur Video­üer­wa­chung (Gui­de­li­nes 3/2019 on pro­ces­sing of per­so­nal data through video devices) mit Datum vom 29. Janu­ar 2020 ver­ab­schie­det (vor­erst nur auf Eng­lisch ver­füg­bar). Die Leit­li­ni­en...

15. Februar 2020

EuGH zur Zulässigkeit der Videoüberwachung bei Mietliegenschaften (Rs. C‑708/18)

Der EuGH hat­te im Ver­fah­ren C‑708/18 auf Vor­la­ge des Land­ge­richts Buka­rest, Rumä­ni­en, die Fra­ge zu beant­wor­ten, ob natio­na­le Vor­schrif­ten, die eine Video­über­wa­chung in Gemein­schafts­be­rei­chen eines Wohn­ge­bäu­des zum Schutz und zur Sicher­heit von Per­so­nen und Eigen­tum erlau­ben, mit der Daten­schutz-Richt­li­nie (EG/95/46) im Licht...

15. Februar 2020

EDSA: Leitlinien für Videoüberwachung (Entwurf)

Der Euro­päi­sche Daten­schutz­aus­schuss hat einen auf den 10. Juli 2019 datier­ten Ent­wurf von Leit­li­ni­en zur Video­über­wa­chung ver­öf­fent­licht („Gui­de­li­nes 3/2019 on pro­ces­sing of per­so­nal data through video devices“). Der Ent­wurf war zur öffent­li­chen Kon­sul­ta­ti­on bis am 9. Sep­tem­ber 2019 auf­ge­legt. Die...

10. September 2019

Datenschutzstelle Liechtenstein: Hinweise zur Videoüberwachung

Die Daten­schutz­stel­le Liech­ten­steins hat Hin­wei­se zur Video­über­wa­chung nach der DSGVO und dem neu­en DSG-LI ver­öf­fent­licht. Inter­es­sant sind die Aus­füh­run­gen zur Zuläs­sig­keit gestützt auf ein berech­tig­tes Inter­es­se (wobei auch ande­re Rechts­grund­la­gen erläu­tert wer­den). Die Daten­schutz­stel­le sieht ein berech­tig­tes Inter­es­se wie folgt:...

8. Februar 2019

swissblawg zum Urteil 4A_576/2015 betr. datenschutzrechtliche Grenzen der Videoüberwachung bei Mietliegenschaften

Das Bger hat sich im Urteil 4A_576/2015, das amt­lich publi­ziert wird, zu den Gren­zen der Video­über­wa­chung bei Miet­lie­gen­schaf­ten geäu­ssert. Das Urteil wird von swiss­blawg zusam­men­ge­fasst: Sicht­bar mon­tier­te Kame­ras sind grund­sätz­lich zur Prä­ven­ti­on und Auf­klä­rung von Ein­brü­chen und Van­da­lis­mus geeig­net. Ob...

18. April 2016

EDÖB – Datenschutzkonformer Betrieb von Webcams

Im Inter­net sind heu­te eine Viel­zahl von sog. Web­cams anwähl­bar. Dabei han­delt es sich um Video­ka­me­ras, die in gewis­sen Zeit­ab­stän­den oder auf Anfra­ge des Benut­zers Live-Bil­der – z.B. von tou­ri­sti­schen Regio­nen – lie­fern. Die Web­cams die­nen der Unter­hal­tung und sol­len...

15. Februar 2016

EDÖB – Erläuterungen zu Videoüberwachung in Fahrzeugen (Dashcam)

Der neu­ste Trend auf dem Markt der Video­über­wa­chung heisst «Dash­cam». Die­se Kame­ras wer­den in Fahr­zeu­ge ein­ge­baut, um das Gesche­hen auf der Stra­sse zu fil­men. Die Grün­de dafür rei­chen von rei­ner Unter­hal­tung bis zur Beschaf­fung von Beweis­mit­teln bei Unfäl­len. In eini­gen...

15. Februar 2016

EDÖB – Videoüberwachung mit Drohnen durch Private

Auf dem Markt wer­den ver­mehrt Droh­nen mit Kame­ras zu erschwing­li­chen Prei­sen und mit ein­fa­cher Bedie­nung ange­bo­ten. Im Zuge des tech­no­lo­gi­schen Fort­schritts sind Droh­nen immer klei­ner und leich­ter, preis­wer­ter und ein­fa­cher bedien­bar gewor­den. Sie wer­den des­halb immer häu­fi­ger sowohl zu pri­va­ten...

15. Februar 2016

EDÖB – Erläuterungen zur Videoüberwachung am Arbeitsplatz

Der Arbeit­ge­ber ist gehal­ten, die Gesund­heit und die Per­sön­lich­keit des Arbeit­neh­mers zu schüt­zen und zu ach­ten (Art. 328 Obli­ga­tio­nen­recht OR, SR 220). Im Zusam­men­hang mit der Über­wa­chung bedeu­tet dies, dass Über­wa­chungs­sy­ste­me, die das Ver­hal­ten einer Per­son über­wa­chen sol­len, nicht ein­ge­setzt...

15. Februar 2016

EDÖB – Erläuterungen zur Videoüberwachung in Garderoben und Toiletten

Dieb­stäh­le und Van­da­len­ak­te in Gar­de­ro­ben und Toi­let­ten von Frei­zeit­an­la­gen stel­len die Sicher­heits­ver­ant­wort­li­chen vor Pro­ble­me, ver­ur­sa­chen hohe Kosten und ver­är­gern die Kund­schaft. Abhil­fe soll hier oft eine Video­über­wa­chungs­an­la­ge schaf­fen. Das Fil­men in Gar­de­ro­ben und Toi­let­ten aber erhöht die Gefahr einer Ver­let­zung...

1. Juli 2013

EDÖB – Videoüberwachung des öffentlichen Raums durch Privatpersonen

Es ist grund­sätz­lich nicht zuläs­sig, dass Pri­vat­per­so­nen Video­über­wa­chungs­an­la­gen auf öffent­li­chem Grund betrei­ben. Aus­nah­men von die­ser Regel sind nur in einem sehr engen Rah­men mög­lich. Quel­le: EDÖB – Video­über­wa­chung des öffent­li­chen Raums durch Pri­vat­per­so­nen

1. September 2011

Motion Bônhote (06.3793): Gesetzliche Grundlagen für die Videoüberwachung

Moti­on Bôn­ho­te (06.3793): Gesetz­li­che Grund­la­gen für die Video­über­wa­chung Abge­lehnt (21.06.2007) Eingereichter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, für die Video­über­wa­chung eine gesetz­li­che Grund­la­ge aus­zu­ar­bei­ten. Die Gesetz­ge­bung soll nament­lich Fol­gen­des regeln: die nach dem Ver­hält­nis­mä­ssig­keits­prin­zip zuläs­si­gen Hand­lun­gen, die Infor­ma­ti­on der Öffent­lich­keit, die...

19. Dezember 2006