Sach­ver­halts­ab­klä­rung des EDÖB: Daten­be­ar­bei­tung im ver­trau­ens­ärzt­li­chen Dienst der CSS Kran­ken-Ver­si­che­rung AG

Bern, 27.04.2007 – Im Rah­men sei­ner Funk­ti­on als Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de hat der Eid­ge­nös­si­sche Daten­schutz- und Öffent­lich­keits­be­auf­trag­te (EDÖB) eine Sach­ver­halts­ab­klä­rung beim ver­trau­ens­ärzt­li­chen Dienst der CSS-Kran­ken-Ver­si­che­rung AG durch­ge­führt und dabei Män­gel fest­ge­stellt. Er hat am 17. April 2007 sechs Emp­feh­lun­gen zu Han­den der CSS erlas­sen. Die­se hat 30 Tage Frist, um die Emp­feh­lun­gen anzu­neh­men oder abzulehnen.

Quel­le: www.news.admin.ch – Sach­ver­halts­ab­klä­rung des EDÖB: Daten­be­ar­bei­tung im ver­trau­ens­ärzt­li­chen Dienst der CSS Kran­ken-Ver­si­che­rung AG