EDPB: Leit­li­ni­en für Aus­nah­men im Umset­zungs­recht nach DSGVO 23

Die DSGVO ent­hält selbst kaum Aus­nah­men von den Betrof­fe­nen­rech­ten wie z.B. dem Infor­ma­ti­ons­recht, dem Aus­kunfts­recht oder dem Recht, über Daten­si­cher­heits­ver­let­zun­gen infor­miert zu wer­den, abge­se­hen von Art. 12 Abs. 5 DSGVO (offen­kun­dig unbe­grün­de­te oder exzes­si­ve Anträ­ge). Die Mit­glied­staa­ten kön­nen aber gestützt auf Art. 23 DSGVO Aus­nah­men und Ein­schrän­kun­gen vor­se­hen, sofern ihr Recht den Vor­ga­ben von … wei­ter­le­sen