HGer ZH (15.5.17): Pflicht des Anbie­ters zur Daten­her­aus­ga­be; Ergän­zung eines dies­bzgl. lücken­haf­ten ASP-Vertrags

Das Zür­cher Han­dels­ge­richt hat­te im rechts­kräf­ti­gen Urteil HG150185‑O vom 15. Mai 2017 über das fol­gen­de Rechts­be­geh­ren zu befin­den: 1a. Es sei die Beklag­te zu ver­pflich­ten, sämt­li­che auf ihrem Ser­ver gespei­cher­ten Daten der Klä­ge­rin auf einem Daten­trä­ger in einem Stan­dard­for­mat an die Klä­ge­rin her­aus­zu­ge­ben; 1b. Even­tua­li­ter sei die Beklag­te zu ver­pflich­ten, der Klä­ge­rin … wei­ter­le­sen

Gian­ni Fröh­lich-Bleu­ler, Eigen­tum an Daten?, in: Jus­let­ter 6. März 2017

Wie frü­her berich­tet, hat Mar­tin Eckert in der SJZ die Auf­fas­sung ver­tre­ten, Die von Wie­gand ver­tre­te­ne Funk­tio­na­li­tät des Sach­be­griffs und die Rea­li­tä­ten und Bedürf­nis­se der Digi­tal Eco­no­my erlau­ben eine Aus­deh­nung des her­kömm­li­chen Sach­be­griffs auf digi­ta­le Daten. Die­se erfül­len die Vor­aus­set­zun­gen der Beherrsch­bar­keit und – soweit nach schwei­ze­ri­schem Recht über­haupt erfor­der­lich – der … wei­ter­le­sen

Eckert, Digi­ta­le Daten als Wirt­schafts­gut: digi­ta­le Daten als Sache, SJZ 2016, 245 ff.

Mar­tin Eckert hat in der aktu­el­len SJZ einen Auf­satz zum The­ma “Digi­ta­le Daten als Wirt­schafts­gut: digi­ta­le Daten als Sache” ver­öf­fent­licht. Der Auf­satz basiert auf einem am 2. Febru­ar 2016 gehal­te­nen Refe­rat (PDF). Eckert ver­tritt dar­in auf Auf­fas­sung, dass “digi­ta­le Daten” (in einem Binär­code codier­te und gespei­cher­te, maschi­nen­les­ba­re Infor­ma­tio­nen) die Vor­aus­set­zun­gen der Sach­ei­gen­schaft … wei­ter­le­sen