EDPB: def. Fas­sung der Leit­li­ni­en zur Video­üer­wa­chung

Der Euro­päi­sche Daten­schutz­aus­schuss (EDSA/EDPB) hat nach dem Ent­wurf nun die defi­ni­ti­ve Fas­sung sei­ner Leit­li­ni­en zur Video­üer­wa­chung (Gui­de­li­nes 3/2019 on pro­ces­sing of per­so­nal data through video devices) mit Datum vom 29. Janu­ar 2020 ver­ab­schie­det (vor­erst nur auf Eng­lisch ver­füg­bar). Die Leit­li­ni­en erläu­tern auf knapp 30 Sei­ten u.a. die Zuläs­sig­keit … wei­ter­le­sen

Der EDÖB in „10vor10“ zur Stim­merken­nung bei Post­Fi­nan­ce

Die Post­Fi­nan­ce ermög­licht im Kon­takt­cen­ter seit Sep­tem­ber 2018 die Iden­ti­fi­ka­ti­on durch Stim­merken­nung (vgl. hier). Das Schwei­zer Fern­se­hen wid­me­te dem The­ma in der Sen­dung „10vor10“ vom 20. Mai 2019 einen Bei­trag, in dem sich der EDÖB, Adri­an Lob­si­ger, zum The­ma äusser­te. Inter­es­sant waren sei­ne Bemer­kun­gen zur Ungleich­be­hand­lung schwei­ze­ri­scher und … wei­ter­le­sen

EDÖB: Erläu­te­run­gen zu Stim­merken­nungs­ver­fah­ren

Der EDÖB hat am 20. April 2017 Erläu­te­run­gen zu Stim­merken­nungs­ver­fah­ren ver­öf­fent­licht, d.h. zu bio­me­tri­schen Ver­fah­ren, die Per­so­nen anhand ihrer Stim­me iden­ti­fi­zie­ren. Dabei sind den Erläu­te­run­gen zufol­ge u.a. fol­gen­de Punk­te ein­zu­hal­ten: Die Daten­be­ar­bei­tung darf nur mit Mit­teln erfol­gen, die im Hin­blick auf den Zweck not­wen­dig und geeig­net sind, und … wei­ter­le­sen

EDÖB – Nacht- und Jugend­clubs: Schwar­ze Listen und Bio­me­trie

Diver­se Nacht- und Jugend­lo­ka­le suchen nach Mög­lich­kei­ten, Per­so­nen mit Haus­ver­bot bereits am Ein­gang zu erken­nen und abzu­wei­sen. Wir haben daher in die­sem Jahr ver­schie­de­ne Pro­jek­te begut­ach­tet, die sich mit der Ver­wen­dung bio­me­tri­scher Erken­nungs­sy­ste­me zur Iden­ti­fi­zie­rung der in Black­lists erfass­ten Delin­quen­ten beschäf­ti­gen. Ins­be­son­de­re der in die­sem Zusam­men­hang geplan­te Daten­aus­tausch … wei­ter­le­sen

EDÖB – Sind Arbeits­zeit­er­fas­sung und Zutritts­kon­trol­len mit bio­me­tri­schen Daten erlaubt?

Der Eid­ge­nös­si­sche Daten­­schutz- und Öffent­lich­keits­be­auf­trag­te (EDÖB) erach­tet den Ein­satz von Erken­nungs­sy­ste­men, die bio­me­tri­sche Merk­ma­le ver­wen­den, im Arbeits­be­reich als kri­tisch, da der Arbeit­ge­ber dadurch in die Per­sön­lich­keits­rech­te sei­ner Arbeit­neh­mer eingreift.Damit der Arbeit­ge­ber bio­me­tri­sche Daten sei­ner Arbeit­neh­mer bear­bei­ten darf, benö­tigt er einen Recht­fer­ti­gungs­grund. Die Daten­be­ar­bei­tung kann durch Gesetz, über­wie­gen­de öffent­li­che … wei­ter­le­sen

EDÖB – Bio­me­tri­sche Zugangs­sy­ste­me beim Sport­zen­trum KSS: Abschluss des Ver­fah­rens

Nach­dem das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in sei­nem Urteil vom 4. August 2009 die zen­tra­li­sier­te Spei­che­rung bio­me­tri­scher Daten im Rah­men der Zutritts­kon­trol­le zu einem Sport- und Frei­zeit­zen­trum als eine unver­hält­nis­mä­ssi­ge Per­sön­lich­keits­ver­let­zung der Betrof­fe­nen erach­tet hat (vgl. unse­ren 17. Tätig­keits­be­richt 2009/2010, Ziff. 1.2.2), ist das Sport­zen­trum KSS dar­an, sein Zutritts­sy­stem anzu­pas­sen. Künf­tig … wei­ter­le­sen

EDÖB – Gesichts­er­ken­nungs­sy­ste­me in Sta­di­en

Wir wur­den ange­fragt, zu zwei Teil­aspek­ten des Pro­jekts «Sicher­heit im Sport» Stel­lung zu neh­men. Dabei han­del­te es sich vor um allem die The­men «Ein­satz von Bio­me­trie resp. von Gesichts­er­ken­nungs­ge­rä­ten bei den Ein­gän­gen eines Sta­di­ons» und «Ver­knüp­fung von Video­auf­nah­men in den Sta­di­en und Bio­me­trie resp. Gesichts­er­ken­nung». Der Ein­satz von … wei­ter­le­sen