Däne­mark: Bus­se für eine Daten­lö­schung nach Auskunftsbegehren

Die däni­sche Daten­schutz­be­hör­de hat eine Bus­se gegen ein Per­so­nal­ver­mitt­lungs­un­ter­neh­men bean­tragt. Das Unter­neh­men hat­te Per­so­nen­da­ten, die Gegen­stand eines Aus­kunfts­er­su­chens waren, nach Ein­gang des Ersu­chens und vor der Aus­kunfts­er­tei­lung gelöscht. Die Daten­schutz­be­hör­de hat das Unter­neh­men bei der Poli­zei ver­zeigt und eine Bus­se von 50’000 Däni­schen Kro­nen (ca. CHF 7’100) emp­foh­len. Anders als in den … wei­ter­le­sen

EDSA: Däni­sche Stan­dard­klau­seln zwi­schen Ver­ant­wort­li­chen und Auf­trags­ver­ar­bei­tern genehmigt

Der Euro­päi­sche Daten­schutz­aus­schluss (EDSA) hat die ersten Stan­dard­klau­seln zwi­schen Ver­ant­wort­li­chen und Auf­trags­ver­ar­bei­tern i.S.v. Art. 28 Abs. 8 DSGVO geneh­migt (Medi­en­mit­tei­lung). Die (net­to etwa 9‑seitigen) Stan­dard­klau­seln sind hier auf Eng­lisch abruf­bar: PDF.