Schlagwort: Zivilverfahren

BezGer ZH (1.6.2018, CG160047): Passivlegitimation der Suchmaschine für Deep Links bejaht

Das Bezirks­ge­richt hat die Kla­ge eines stell­ver­tre­ten­den Kli­nik­di­rek­tors gegen einen Such­ma­schi­nen­be­trei­ber – mut­mass­lich Goog­le – abge­wie­sen, mit der Goog­le zur Löschung von Links auf nega­ti­ve Bei­trä­ge gezwun­gen wer­den...

12. Dezember 2018

Abmahnfähigkeit von Verstössen gegen die DSGVO: OLG Hamburg

In Deutsch­land hat nach den Land­ge­rich­ten Würz­burg und Bochum nun auch das Ober­lan­des­ge­richt (OLG) Ham­burg ein Urteil gefällt, das sich mit der Abmahn­fä­hig­keit von Ver­stö­ssen gegen die DSGVO...

19. November 2018

LG Würzburg: Verstösse gegen die DSGVO nach deutschem UWG abmahnbar

Das Land­ge­richt Würz­burg hat ent­schie­den, dass DSGVO-Ver­stö­sse grund­sätz­lich gegen das deut­sche UWG ver­stö­ssen kön­nen. § 3a D-UWG regelt den lau­ter­keits­recht­lich rele­van­ten “Rechts­bruch” wie folgt: Unlau­ter han­delt, wer einer...

28. September 2018

BGE 144 III 100 (28.2.18): klageweise Durchsetzbarkeit von Informationsrechten eines Verwaltungsrats

Das BGer hat am 28. Febru­ar 2018 in BGE 144 III 100 ent­schie­den, dass die Aus­­­kunfts- und Ein­sichts­rech­te der VR-Mit­­­­glie­­­der bei einer AG gemäss Art. 715a OR durch eine...

4. Juli 2018

Motion Glättli (18.3306): Rechtsdurchsetzung im Internet stärken durch ein obligatorisches Zustellungsdomizil für grosse kommerzielle Internetplattformen

Moti­on Glätt­li (18.3306): Rechts­durch­set­zung im Inter­net stär­ken durch ein obli­ga­to­ri­sches Zustel­lungs­do­mi­zil für gro­sse kom­mer­zi­el­le Inter­net­platt­for­men Eingereichter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, die Rechts­durch­set­zung im Inter­net durch ein obli­ga­to­ri­sches...

24. Mai 2018

USA v. Microsoft: Reply Brief der USA

Im vor dem US Supre­me Court hän­gi­gen Fall United Sta­tes v. Micro­soft Cor­po­ra­ti­on, bei dem es um die Her­aus­ga­be von Daten geht, die eine Micro­­soft-Toch­ter in Irland spei­chert,...

13. Februar 2018

EuGH: Vorabentscheidung i.S. Schrems (prozessuale Fragen)

Der EuGH hat heu­te Don­ners­tag ein Urteil in einem Vor­ab­ent­schei­dungs­ver­fah­ren des Ober­sten Gerichts­hof Öster­reichs in Sachen Schrems gefällt. Im Ursprungs­ver­fah­ren ist Schrems vor den öster­rei­chi­schen Gerich­ten als Klä­ger...

25. Januar 2018

Interpellation Schwaab (17.3277): Lassen sich die Internet-Giganten mit den heutigen rechtlichen Sanktionen bändigen?

Inter­pel­la­ti­on Schwa­ab (17.3277): Las­sen sich die Inter­­net-Gigan­ten mit den heu­ti­gen recht­li­chen Sank­tio­nen bän­di­gen? Eingereichter Text Ist stel­le dem Bun­des­rat die fol­gen­den Fra­gen: Wel­che recht­li­chen Sank­tio­nen wur­den bis dato...

17. August 2017

OGer ZH: kein Auskunftsrecht betr. Daten einer verstorbenen Person, Art. 1 Abs. 7 VDSG bundesrechtswidrig; Dispositionsmaxime bei Klagen auf Auskunftserteilung

Das Ober­ge­richt des Kan­tons Zürich hat in einem Urteil vom 16. Novem­ber 2016 (NP160017; Swiss­lex) zum Aus­kunfts­recht zu Daten geäu­ssert, die eine ver­stor­be­ne Per­son betref­fen. Art. 1 Abs. 7 VDSG...

4. April 2017

Urteil des EGMR 61838/10 vom 18. Oktober 2016: unzulässige Verwendung von Observations- und Videomaterial zur Prüfung des Versicherungsanspruchs

Der EGMR hat im Urteil 61838/10 vom 18. Okto­ber 2016 gegen die Schweiz ent­schie­den. Die Beschwer­de beim EGMR betraf das Urteil 8C_629/2009, das bei der Prü­fung eines Ver­si­che­rungs­an­spruchs...

5. November 2016