Generic selectors
Nur exakte Treffer
im Titel suchen
Search in content

Beiträge zum Thema

Gesundheit

BAG: Neu­es Kreis­schrei­ben 7.1, in Kraft seit dem 1.1.2022: Gegen­stand; stren­ge Zweck­bin­dung; Erleich­te­run­gen bei der Bekannt­ga­be gestützt auf Einwilligung

Das Bun­des­amt für Gesund­heit (BAG) hat das Kreis­schrei­ben 7.1 – Auf­sicht des BAG über daten­schutz­re­le­van­te Berei­che gemäss KVAG, KVAV, KVG und KVV neu auf­ge­legt. Die aktu­el­le Fas­sung des an die Kran­ken­ver­si­che­rer gerich­te­ten KS gilt seit dem 1.1.2022 und ersetzt die alte Fas­sung vom 17.12.2015. Die

Clou­dan­bie­ter: Risi­ko­ma­nage­ment und Vertragsverhandlung

Ein­lei­ten­de Über­le­gun­gen Dass Cloud-Dien­­ste das The­ma der Stun­de sind, ist kein Geheim­nis, und eben­so wenig, dass dies alle Indu­strien betrifft – ein­ge­schlos­sen regu­lier­te Bran­chen wie z.B. Ban­ken, Ver­si­che­rer und Play­er im Gesund­heits­be­reich, eben­so wie Behör­den auf Bundes‑, auf kan­to­na­ler und auf kom­mu­na­ler Ebe­ne. Beson­ders Grosskunden

Moti­on Hum­bel (21.3925): Elek­tro­ni­sches Pati­en­ten­dos­sier als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­fra­struk­tur nut­zen und Zugriffs­rech­te vereinfachen

Moti­on Hum­bel (21.3925): Elek­tro­ni­sches Pati­en­ten­dos­sier als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­fra­struk­tur nut­zen und Zugriffs­rech­te ver­ein­fa­chen Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, dafür zu sor­gen, dass das EPD benut­zer­taug­lich wird, Admi­ni­stra­ti­on abbaut und für alle Betrof­fe­ne einen Mehr­wert bringt. Dabei sind ins­be­son­de­re in fol­gen­den Berei­chen Anpas­sun­gen der gesetz­li­chen Grund­la­gen erfor­der­lich: Die

Bekannt­ga­be von Gesund­heits­da­ten an Ehe­mann: Bus­se von EUR 50’000; Ver­öf­fent­li­chung als Nebensanktion

In Ita­li­en hat der Garan­te, die ita­lie­ni­sche Auf­sichts­be­hör­de. mit Ent­scheid von 27. Janu­ar 2021 eine Bus­se von EUR 50’000 gegen ein Kran­ken­haus ver­hängt, dem ein Ver­stoss gegen die daten­schutz­recht­li­chen Vor­ga­ben bei Gesund­heits­da­ten zur Last gelegt wur­de (Ent­scheid auf ita­lie­nisch). Es ging um Daten einer Patientin,

OLG Müchen: Wer­bung für digi­ta­le medi­zi­ni­sche Kon­sul­ta­ti­on durch Ärz­te in der Schweiz

Das OLG Mün­chen hat am 16. Juli 2019 ein Urteil im Zusam­men­hang mit einer App eines schwei­ze­ri­schen Anbie­ters gefällt. Offen­bar hat­te eine Anbie­tern über einen Inter­net­auf­tritt mit einer .de-Domain in Deutsch­land Lei­stun­gen einer Toch­ter ange­bo­ten, eines Kran­ken­ver­si­che­rers, u.a. einen “digi­ta­len Arzt­be­such” bei schwei­ze­ri­schen Ärz­ten. Aus

CNIL: Leit­li­ni­en zu Auf­be­wah­rung und Archivierung

Die Fran­zö­si­sche Auf­sichts­be­hör­de CNIL hat im Juli 2020 Leit­li­ni­en zur Daten­auf­be­wah­rung (data reten­ti­on; Gui­de pra­tique – Les durées de con­ser­va­ti­on) ver­öf­fent­licht. Die Leit­li­ni­en aktua­li­sie­ren die frü­he­ren Emp­feh­lun­gen der CNIL vom 11. Okto­ber 2005 zu r Archi­vie­rung von Per­so­nen­da­ten. Sie wol­len prak­ti­sche Hil­fe lei­sten, die Regeln für die

Moti­on FDP (20.3243): Covid-19. Die Digi­ta­li­sie­rung im Gesund­heits­we­sen beschleunigen

Moti­on FDP (20.3243): Covid-19. Die Digi­ta­li­sie­rung im Gesund­heits­we­sen beschleu­ni­gen Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, in Zusam­men­ar­beit mit den betrof­fe­nen Akteu­ren, die erfor­der­li­chen Mass­nah­men zu tref­fen, um den Digi­ta­li­sie­rungs­pro­zess unse­res Gesund­heits­sy­stems zu beschleu­ni­gen. Der Akzent soll dabei unter ande­rem auf den fol­gen­den Punk­ten lie­gen: 1. Das

Postu­lat Bel­laï­che (20.3700): Nut­zung anony­mi­sier­ter per­sön­li­cher Daten im öffent­li­chen Inter­es­se. Prü­fung der Mach­bar­keit einer frei­wil­li­gen Datenspende

Postu­lat Bel­laï­che (20.3700): Nut­zung anony­mi­sier­ter per­sön­li­cher Daten im öffent­li­chen Inter­es­se. Prü­fung der Mach­bar­keit einer frei­wil­li­gen Daten­spen­de Ein­ge­reich­ter Text Der Bun­des­rat wird beauf­tragt, dem Par­la­ment Lösungs­an­sät­ze vor­zu­le­gen, wie die Bereit­stel­lung per­sön­li­cher Daten auf anony­mer Basis (Daten­spen­de) zur Nut­zung im öffent­li­chen Inter­es­se, ins­be­son­de­re für die For­schung im Gesundheitswesen,